Kurzzeitkredit

Startseite » Kredit » Ratgeber » Kurzzeitkredit

Ein flexibler Kurzkredit ist Ihre clevere Alternative zum teuren Dispo und fixen Ratenkredit oder eignet sich einfach als stille Reserve für schwierige Zeiten. Schnell beantragen, sofort auf dem Konto haben und nach Bedarf tilgen: So bleiben Sie finanziell flüssig – in allen Lebenslagen.

Der Kurzzeitkredit im Fokus

  • Ein Kurzzeitkredit oder Rahmenkredit bietet Ihnen eine fixe Kreditlinie. Sie können kurzfristig über das Geld auf Ihrem Girokonto frei verfügen.
  • Zinsen zahlen Sie nur für die ausgezahlte bzw. beanspruchte Summe. Bei der Finanzierung und Tilgung bleiben Sie größtenteils flexibel.
  • Der Zinssatz ist variabel, meist niedriger als beim Dispokredit, aber oftmals höher als beim klassischen langfristigen Kredit.
  • Seriöse kurzfristige Kredite gibt es nur mit positiver Schufa.

Überraschende Autoreparatur, ein kurzer Tipp übers Wochenende, schicke Möbel für Haus und Wohnung: Im Alltag gibt es viele Gründe, für die wir unseren Dispokredit strapazieren oder einen schnellen Ratenkredit aufnehmen. Allerdings sind die Dispozinsen meist recht hoch und Konsumkredite mitunter noch immer wenig flexibel.

Kurzzeitkredit als günstige Alternative: In Deutschland vielfach als Rahmen- oder Abrufkredit bekannt und im angelsächsischen Raum mit dem Begriff Payday Loan bezeichnet ist der Kurzzeitkredit hier eine gute Option. Bei Bedarf schnell verfügbar, als Darlehen flexibel abzuzahlen und – je nach Offerte – sogar durchaus zinsgünstig.

Definition Rahmenkredit – so einfach funktioniert er

Ein Kurz- oder Rahmenkredit ähnelt im Prinzip, dem allseits beliebten Dispo beim Girokonto. Ihr Institut gewährt Ihnen eine Kreditlinie bis zu einer gewissen Summe, über die Sie frei verfügen und welche Sie flexibel zurückzahlen können. Der Kredit ist meist nicht an ein Girokonto gebunden – Sie können ihn also bei jedem beliebigen Geldinstitut beantragen. Allerdings unterscheiden sich kurzfristige Kredite mitunter im Aufbau: Meist weisen Anbieter ihren Kunden eine gewisse Kreditspanne zu, innerhalb derer der gewünschte Kreditrahmen – je nach Bonität – selbst festgelegt und beantragt werden kann.

Antrag und Auszahlung: Ein Kurzzeitkredit wird mittlerweile fast ausnahmslos online beantragt und steht in der Regel sofort zur Verfügung. Wenn Sie also Geld benötigen, können Sie dies vom Rahmenkredit-Konto – flexibel abrufen. Meist gibt es hier weder eine Mindestsumme, noch müssen Sie den vollen Kreditrahmen in Anspruch nehmen.

Tipp der Redaktion: Bei vielen Angeboten können Sie einen solchen flexiblen Kurzzeitkredit auch über das eigene Girokonto nutzen.

Tilgung und Rückzahlung: Bei Tilgung und Rückzahlen der aktuell beanspruchten Summe unterscheiden sich kurzfristige Kredite wie mittelfristige Kredite aber durchaus. Viele Anbieter verlangen eine monatliche Mindestrückzahlung der aktuell beanspruchten Summe oder des eingeräumten Kreditrahmens – als fixe Summe oder in Prozent. Bei manchen Instituten sind Sie in der Höhe der Tilgung aber völlig flexibel.

Tipp der Redaktion: Tilgen Sie regelmäßig Ihren beanspruchten Kurzkredit und nutzen Sie flexible Tilgungsmöglichkeiten über den Mindestbetrag hinaus – ob kleine Geldsummen oder wenn möglich sogar der gesamte aktuell abgerufene Betrag. Das spart immer Zinsen und ist im Gegensatz zu manchen klassischen Krediten ohne zusätzliche Kosten möglich. Auch sollten Sie Zahl- oder Ratenpausen nicht dauerhaft in Anspruch nehmen. Denn je länger die Tilgung dauert, desto teurer wird Ihr Kredit.

Zinssatz: Sie bezahlen grundsätzlich nur für tatsächlich abgerufene Summen. Allerdings sind die Zinsen beim Kurzkredit in der Regel variabel und können sich somit von Anbieter zu Anbieter unterscheiden und kurzfristig ändern. Banken orientieren sich hierbei an aktuellen Referenzzinssätzen – etwa dem EURIBOR, meist aber dem der Europäischen Zentralbank (EZB). Wichtig: Ihr Anbieter sollte Sie vorzeitig darüber informieren, ob und wie er die Konditionen anpasst.

Tipp der Redaktion: Mitunter werden Abrufkredite mit geringeren Aktionszinsen zum Start beworben – meist für wenige Monate. Eine solche Offerte kann sich für Sie durchaus lohnen, wenn Sie Ihren Kurzkredit nur für kurze Zeit benötigen. Achten Sie jedoch auf eine pünktliche Rückzahlung und die dann gültigen Konditionen im Anschluss.

Bonität: Wie für jedes andere Darlehen auch, wird auch beim Kurz- und Rahmenkredit die Kreditwürdigkeit der Kunden überprüft. Seriöse Kredite gibt es dabei nur mit ausreichender Schufa und nicht bei schlechter Bonität – ebenso werden diese bei der Auskunftei Schufa gemeldet.

Tipp der Redaktion: Erkundigen Sie sich vor Abschluss beim jeweiligen Anbieter, welchen Einfluss Anfrage und Antrag des Rahmendarlehens auf Ihren persönlichen Score-Wert bei der Schufa hat.

Kurzkredit im Alltag – wann Sie ihn brauchen können

Wann eignet sich ein Kurzzeitkredit für Sie? Prinzipiell für alle Fälle, in denen Sie kurzfristig Geld benötigen, einen finanziellen Engpass bis zum nächsten Gehalt überbrücken müssen und teure Kredite vermeiden oder ablösen möchten. Wichtig dabei: Auch wenn es oft nur kleinere Summen sind – Sie sollten sich sicher sein, Ihren Finanzierungsrahmen nicht dauerhaft beanspruchen zu müssen, also möglichst in kurzer Zeit oder zum größten Teil wieder tilgen zu können.

Spontane Anschaffungen: Von Reisen über Möbel bis zum Pkw oder Gartenhaus – ein flexibler Kurzkredit kann in vielen Fällen ideal sein. Vor allem dann, wenn in absehbarer Zeit Geld aus Sparverträgen, Boni oder sonstigen Einnahmen in Aussicht steht.

Dispo und Ratenkredit vermeiden: Mit einem Kurzzeitkredit können Sie auch teure Dispozinsen oder einen längeren Ratenkredit bequem umgehen. Das hilft sparen und schafft Freiheit bei der Budgetplanung. Mit einem Abrufkredit können also auch Geld sparen.

Schulden abbauen oder umschulden: Dies gilt erst recht, falls Sie Ihren Dispo dauerhaft ausreizen oder teure langfristige Kredite aus vergangenen Jahren mit hohem Zinssatz tilgen. Zum einen können Sie Teile der Schulden bequem tilgen oder sogar komplett umschulden. Die Konditionen für Kurzkredite sind vielfach niedriger – besonders im Vergleich zu Dispo- oder Kreditkartenschulden, aber auch bei so manchem spontan abgeschlossenem Konsumkredit. Größer Vorteil neben den Zinsen ist aber: Für einen Kleinkredit fallen keinerlei Vorfälligkeitsentschädigung an – Sie tilgen flexibel, passen zum aktuellen Budget.

Wichtig: Schulden Sie tatsächlich um und verschieben Sie keinesfalls einen Kredit dauerhaft zum nächsten. Gerade bei höheren Summen kann mitunter ein günstiger normaler Ratenkredit die sinnvollere Lösung sein. Vergleichen Sie hier unbedingt die einzelnen Konditionen der Banken, bei ausreichender Kreditwürdigkeit sind hier oft sogar noch niedrigere Zinsen als beim Rahmenkredit möglich.

Lukrative Spargelder schützen: Bei Kreditnehmer oft unterschätzt: Auch wenn Sie Gelder aktuell anderweitig angelegt haben und diese nicht ohne Weiteres abrufbar sind, eignet sich ein Kurzkredit als Überbrückung. Dies gilt beispielsweise sowohl für lukrative Termingelder oder Sparpläne als auch bei Aktien- und Fondsanlagen. Diese einfach zu kündigen oder voreilig Verluste zu realisieren, wenn die Kurse gerade schlecht stehen, erweist sich vielfach als finanzieller Bumerang.

Puffer zur Finanzierung schaffen: Schließlich können Sie einen flexiblen Kurzkredit einfach auch als potenzielle Geldreserve beantragen. Mit der vereinbarten Kreditlinie steht das Geld kurzfristig bereit, Sie können es also jederzeit nutzen, wenn Sie es wirklich benötigen. Somit eignet sich ein Rahmenkredit auch auf längere Sicht als spontaner Puffer etwa für unerwartete Rechnungen oder Anschaffungen. Sie können bei Bedarf sofort reagieren, umgehen den Dispo auf dem Girokonto und müssen sich nicht erst um einen passenden Kredit umsehen.
Der Vorteil: Für Ihren stillen Kredit fallen keine laufenden Zinsen an. Sondern erst dann, wenn Sie diesen als Kreditnehmer abrufen und auch nur für die benötigte Kreditsumme.

Nur wenige Schritte – so bekommen Sie Ihren Kurzzeitkredit

Einfach online beantragen: Kurzzeitkredit, Kurzkredit, Rahmenkredit oder Abrufkredit. Wie immer auch solche Angebote bezeichnet werden, der Antrag läuft meist ähnlich ab wie bei einem gewöhnlichen Ratenkredit: Ihren Antrag füllen Sie nach Möglichkeit bequem online aus und leiten diesen direkt zur Bank weiter. Vielfach ist ein Antrag zum Kurzzeitkredit zudem noch per Post möglich. Auch die Identitätsprüfung können Sie wahlweise durch das klassische Post-Ident-Verfahren am Schalter oder per Video-Ident gleich vom PC oder Smartphone aus erledigen. Viele Direktbanken bieten oft sogar nur noch letzteres Procedere an.

Kreditwürdigkeit bringt Vorteile: Banken in Deutschland überprüfen generell Ihre Kreditwürdigkeit bevor diese Ihnen als Kunde einen Kurzkredit einräumen. Ihre finanzielle Situation müssen Sie dabei durch Gehaltsabrechnungen oder Nachweise über andere Kredite darlegen, Beamte durch die letzten Bezügemitteilungen. Auch Selbstständige erhalten vielfach einen Kurzzeitkredit, verlangen hierfür aber die letzten Steuerbescheide bzw. eine Aufstellung der vorjährigen Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit. Alle Unterlagen können Sie heute bequem online per Mail als PDF oder im Direktabruf hinterlegen.

Darlehen schnell bereitstellen lassen: Bearbeitung und Kreditprüfung geschehen heute meist in wenigen Tagen. Bei Angeboten von Direktbanken erfolgt die Auszahlung vielfach sogar am gleichen Tag oder binnen weniger Stunden – quasi in Echtzeit. Jetzt können Sie nach Belieben über Ihren Kurzkredit verfügen und diesen nach den vereinbarten Vorgaben flexibel zurückzahlen.

Tipp der Redaktion: Neben ausreichender Bonität müssen Sie als Kreditnehmer einige Bedingungen erfüllen, um einen Minikredit oder Kleinkredit erfolgreich aufzunehmen: Wichtig sind Volljährigkeit, Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland. Zudem müssen Sie ein Girokonto bei einem deutschen Geldinstitut führen. Hierauf wird Ihnen das Geld überwiesen, welches Sie über Ihren vereinbarten Abrufkredit dann bei Bedarf anfordern können.

Vor- und Nachteile von kurzfristigen Krediten

Ihre Vorteile beim Minikredit

  • Günstigere Zinsen im Vergleich zum Dispokredit
  • Freier Verfügungsrahmen für alle Zwecke
  • Flexible und bequeme Tilgung mit geringer Mindestsumme
  • In der Regel kein zusätzliches Girokonto nötig

Ihre Nachteile beim Minikredit

  • Meist höhere Zinsen als beim klassischen Raten- und Konsumkredit
  • Zinssätze sind variabel und können sich jederzeit ändern.
  • Mitunter Einschränkungen bei der Kreditsumme
  • Schufa Abfrage und Kreditfähigkeitsprüfung nötig

Kurzkredit Anbieter –Empfehlungen und Infos im Überblick

Kurzzeitkredite werden nur von einigen wenigen Instituten in Deutschland angeboten – allerdings gibt es große Unterschiede. Welcher zu Ihnen passt, hängt meist von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Bei kurzfristigem Geldbedarf mit kleineren Summen eignet sich beispielsweise das Angebot der Volkswagen oder Audi Bank. Als Neukunde bekommen Sie hier deutlich niedrigere Zinsen für die ersten zwölf Monate – allerdings nur bis zu einem Kreditrahmen von 8.000 Euro.

Möchten Sie Ihren Kreditrahmen hingegen dauerhaft als finanziellen Puffer nutzen, kann beispielsweise Offerte der ING für kurzfristige Kredite sinnvoll sein. ING verlangt keine monatliche Mindestrückzahlung, diese kann flexibel gestaltet werden. Allerdings liegt der effektive Jahreszins hier von Beginn an höher.

Ähnliche Offerten kommen von der Deutschen Bank, Ikano oder Bank 11. Seit einiger Zeit zudem mit einem Minikredit für kurze Laufzeit am Markt vertreten – die Fintechs Cashpresso und Vexcash.

Weitere überregionale Angebote zum Kurzkredit mit wichtigen Details finden Sie in unserer Tabelle – regionale Angebote für kleine Kredite gibt es zudem bei zahlreichen Sparkassen:

AnbieterEffektiver JahreszinsMöglicher KreditrahmenWeitere Informationen
Allgemeine Beamten Bank6,75 %Bis zu 50.000 €5,46 € monatlich pro 1.000 €, maximal 48 Monate
Bank 114,85 % im ersten Jahr, danach 7,99 %2.000 bis 15.000 €monatliche Mindesttilgung 1 %, Laufzeit unbegrenzt
Cashpresso60 Tage Kredit zinsfrei, danach 14,99 %Bis zu 1.500 €Laufzeiten von 2 bis 13 Monaten, monatliche Mindestrate 5 % mindestens jedoch 20 €
Deutsche Bank4,99 % bis 10,99 % – je nach Einkommen2.500 bis 25.000 €Rahmenkredit muss nicht getilgt werden, Abschluss nur in Filialen möglich
Ikano Bank4,99 % in den ersten 3 Monaten, danach 7,99 %Bis zu 50.000 €Laufzeit unbegrenzt, mehrfach nutzbar
ING5,99 %2.500 bis 25.000 €Keine monatliche Mindesttilgung, auch für Selbstständige bei regelmäßigem Einkommen möglich
Oyak Anker Bank3,33 %2.500 bis 50.000 €Laufzeit unbegrenzt, nicht für Freiberufler möglich
Vexcash13,90 %100 bis 3.000 €Kurze Laufzeit von 15 bis 90 Tage Kredit, Sofortauszahlung bei Vexcash in 60 Minuten, Vexcash Flex-Option mit Tilgung am Ende
Volkswagen / Audi Bank2,95 % Aktionszins für Neukunden, 6,65 % ab dem 13. Monat2.500 bis 25.000 €Kreditrahmen bei Neukunden-Aktion nur bis 8.000 €, monatliche Mindesttilgung 1 %, auch für Selbstständige als Bestandskunde

Häufige Fragen zum Thema Kurzzeitkredit

Was ist ein Kurzkredit und wie funktioniert er?

Der Kurz- oder Rahmenkredit ist eine günstige Alternative zum Dispo- bzw. Überziehungskredit und bietet je nach Bonität einen flexiblen Kreditrahmen zur freien Verwendung bei Bedarf. Vor allem bei Direktbanken lässt er sich online einfach und bequem beantragen – ohne Zusatzkosten. Zinsen werden nur für die aktuell abgerufene Summe fällig.

Wo liegt der Unterschied zwischen Ratenkredit und Minikredit?

Ratenkredite werden über eine fixe Summe zu einem festen Zinssatz für einen fest vereinbarten langen oder kurzen Zeitraum (Monate Laufzeit) abgeschlossen. Die Abzahlung erfolgt in gleich hohen monatlichen Raten. Ein flexibler Minikredit oder Rahmenkredit kann hingegen monatlich flexibel getilgt werden – meist verlangen Anbieter jedoch eine Mindesttilgung pro Monat. Der Kurzzeitkredit ist meist teurer als ein klassisches Ratendarlehen, im Vergleich zum Dispo bei Girokonto oder Kreditkarte lässt sich jedoch meist viel Geld für viele Tage Kredit sparen.

Wann können Sie einen Kurzkredit bekommen?

Kurzzeitige Minikredite sind für Angestellte und Beamte über 18 Jahre mit Wohnsitz und Arbeitgeber in Deutschland möglich. Wichtig für diesen Kredit sind zudem ein deutsches Girokonto sowie keine negative Schufa des Kreditnehmers. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten auch Selbstständige günstige Kredite zum Abruf.

Wie gestalten sich die Zinsen für kurzfristige Darlehen?

Der Zinssatz beim Kurzkredit ist variabel, er kann sich also jederzeit ändern. Meist ist er deutlich niedriger als bei fast allen Dispozinsen, mitunter aber höher als beim klassischen Konsumkredit. Geldinstitute orientieren sich bei der Gestaltung meist an den jeweils aktuellen Referenzzinssätzen der Notenbanken.

Welche Summe ist beim Rahmenkredit möglich?

Rahmendarlehen gibt es je nach Anbieter bis zu 50.000 €. Die tatsächliche Höhe richtet sich nach den individuellen finanziellen Verhältnissen des Kreditnehmers und dessen Kreditwürdigkeit. Bei günstigen Aktionsangeboten – beispielsweise für Neukunden – ist der Kreditrahmen mitunter eingeschränkt.

Wie gestaltet sich die Rückzahlung eines Abrufkredits?

Im Gegensatz zum klassischen Ratenkredit werden keine monatlich fixen Raten fällig. Bei der Rückzahlung gibt es dennoch Unterschiede. Entweder ist die Tilgung völlig frei und flexibel oder Anbieter verlangen monatlich eine gewisse Mindesthöhe des Kreditbetrags als Tilgung – in Prozent der Darlehenshöhe oder als Mindestbetrag.

Wo liegen die Vor- und Nachteile beim flexiblen Tageskredit?

Im Allgemeinen ist er deutlich günstiger im Vergleich zum Dispokredit. Als jederzeit abrufbarer Verfügungsrahmen steht er zur freien Verwendung für alle Zwecke und bietet eine flexible bequeme Möglichkeit zur Tilgung – ideal gerade beim finanziellen Engpass. Allerdings können sich die variablen Zinssätze jederzeit ändern und die möglichen Kreditsummen sind oft begrenzt. Zudem sind eine Schufa-Prüfung sowie ein Schufa-Eintrag bei allen Anbietern Voraussetzung.

Welche Kosten und Risiken gibt es bei der Aufnahme eines Kurzkredits?

Bis auf die Zinsenkosten entfallen zusätzliche Gebühren – auch für die Tilgung. Wer ein solches Darlehen in Anspruch nimmt, sollte aber auf eine regelmäßige Tilgung achten. Gerade bei dauerhaft voll ausgeschöpftem Verfügungsrahmen in Verbindung mit teilweisen Kreditablösungen droht hier schnell eine zusätzliche Verschuldung.

Ratenkredite - so günstig wie noch nie!

Wir vergleichen über 100 Banken in ganz Deutschland. In über 90% der Anfragen, schaffen wir den günstigeren Kredit für unsere Kunden zu erstellen als Ihre Hausbank.

kostenlos & unverbindlich

Festgeld Vergleich
Ist dieser Beitrag hilfreich?
Site Feedback
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.

Weitere verwandte Themen

Newsletter
Mit uns haben Sie Freude am Sparen
Wenn Sie jeden Monat bares Geld sparen und sich den schöneren Dingen des Lebens widmen möchten, ist der Newsletter genau das Richtige für Sie.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.
Über 30.000 Leser sind schon dabei - wann fangen Sie an?