Versicherungen für Rentner und Pensionäre

Startseite » Privathaftpflichtversicherung » Ratgeber » Versicherungen für Rentner und Pensionäre

Als RentnerIn oder PensionärIn haben Sie im Alltag nur noch wenige Pflichtversicherungen. In erster Linie geht es darum, mögliche hohe Kosten für Ihre Gesundheit, für die Pflege und ein hohes Alter allgemein abzusichern. Unser Ratgeber zeigt Ihnen, auf diese Policen Sie dabei nicht verzichten sollten:

Privathaftpflichtversicherung und Altersversorgung

Empfehlung der Redaktion: Sehr wichtig

alte-frau

Vor Schäden, die Sie gegenüber anderen anrichten, sind Sie auch im Ruhestand nicht gefeit. Daher ist eine Privathaftpflichtversicherung auch als Rentner und Pensionär sehr wichtig. Sie bietet Schutz für Schäden in unbegrenzter Höhe und lebenslang. Einige Anbieter haben hierzu besonders günstige Seniorentarife parat.

Allerdings reicht für viele Lebensbereiche moderner Rentner oder Pensionäre von heute eine Privathaftpflichtversicherung allein im Alltag nicht aus. Hier sind manche Zusatzbausteine oder separate Verträge notwendig. Beispielsweise eine Hausratversicherung für vermieteten Haus- und Grundbesitz, eine spezielle Haftpflichtversicherung für die Haltung von Hunden oder Pferden, für Jäger oder das eigene Hausboot.

Im Ruhestand wird aus der Vorsorge für das Alter zudem die ausreichende Altersversorgung: Gesetzliche Rente und betriebliche Altersversorgung reichen hierzu in Deutschland vielfach auch heute schon zur Sicherung des früheren Lebensstandards nicht mehr aus.
Zunehmend müssen private Ersparnisse dies mit übernehmen, oder zumindest eine lebenslange Mindest-Absicherung garantieren. Da Sparkonten wie Tagesgeld und Festgeld seit Jahren kaum mehr reale Zuwächse an Zinsen erwirtschaften, und Spekulation an der Börse im fortgeschrittenen Alter wenig sinnvoll ist, kann und muss diese Aufgabe neben der gesetzlichen Rentenversicherung auch eine privateRentenversicherung erfüllen.

Unser Tipp: Angespartes Kapital können Sie beispielsweise einmalig in eine Rentenversicherung einzahlen und sich anschließend eine lebenslange garantierte Rente – samt Rendite – auszahlen lassen.

Auslandsreisekrankenversicherung, Krankenzusatzversicherung, Sachversicherungen

Empfehlung der Redaktion: Sinnvoll

 

Gerade im Alter und nach langer Erwerbstätigkeit sind größere Reisen oft erst möglich. Eine gute Auslandsreisekrankenversicherung kann also sehr wichtig sein, wenn Sie ins Ausland reisen, und den Schutz der gesetzlichen Krankenkassen, beispielsweise bei Kosten für den Rücktransport, aufbessern wollen.

Unser Tipp: Auch die medizinische Versorgung vor Ort ist als Privatpatient deutlich besser und effektiver. Solche Kosten sollten Sie unbedingt mit einkalkulieren.

Ein ebenfalls wichtiges Thema: die Krankenzusatzversicherung im Alter. Für stationäre Aufenthalte, Chefarztbehandlungen, Heilpraktiker oder teuren Zahnersatz bietet sie Ihnen zusätzliche finanzielle Sicherheit, die die gesetzlichen Kassen in der Regel meist nicht im vollen Umfang leisten.

Unser Tipp: Solche Policen sind im höheren Alter meist nicht immer billig. Ein genauer Vergleich von Leistungen und Kosten lohnt sich hier, also besonders.

Nicht vergessen dürfen Sie zudem die ein oder andere Sachversicherung: Neben der Eigenheim- und Hausratversicherung zur Absicherung des erreichten Hab und Guts, ist hier die Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung für neuere Kfz, oder eine Diebstahlversicherung – beispielsweise für wertvolle Kunstgegenstände – durchaus ratsam.

Unser Tipp: Je weniger Vermögen Sie haben, um einen möglichen Schaden selber ersetzen zu können, desto umfangreicher sollten Ihre Sachversicherungen ausgestaltet sein.

Rechtsschutz, Unfallversicherung oder Tierhalterhaftpflicht

Empfehlung der Redaktion: Bei Bedarf

hundehaftpflicht

Auch das eigene Recht ist in jedem Alter wichtig. Daher sollte in Ihrem Versicherungsordner unbedingt eine Rechtsschutzversicherung Platz finden, wenn es Ihnen wichtig erscheint, eigene Rechtsansprüche notfalls per Anwalt und gerichtlich durchzusetzen. Dies gilt beispielsweise im Verkehr, gegenüber Nachbarn, einer Versicherung und bei Streitigkeiten mit demVermieter oder dem eigenen Mieter.

Rentner sind heute auch in ihrer Freizeit aktiver denn je – und dabei vielfachen Gefahren ausgesetzt. Eine Unfallversicherung übernimmt hier beispielsweise Invaliditätsleistungen im Falle eines Unfalls mit bleibenden Schäden. Etwa für einen behindertengerechten Umbau von Wohnung und Haus oder bei der Organisation von Haushaltshilfen (Assistance-Leistungen). Zudem können weitere Versicherungen je nach individuellem Bedarf wichtig sein: etwa eine Haftpflicht zur Hundeversicherung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Site Feedback
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
Newsletter
Mit uns haben Sie Freude am Sparen
Wenn Sie jeden Monat bares Geld sparen und sich den schöneren Dingen des Lebens widmen möchten, ist der Newsletter genau das Richtige für Sie.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.
Über 30.000 Leser sind schon dabei - wann fangen Sie an?