Ratenkredit Vergleich Online

Beste Ratenkredite einfach online vergleichen

Jetzt Kredite vergleichen und bis zu 15 % sparen!

ab
1,49 %*
eff. pro Jahr
kreditrechner Kreditrechner

kostenlos & unverbindlich

  • Geprüft: Wir kennen unsere Bankpartner persönlich
  • Schnell: Kredite online vergleichen, das Geld morgen schon erhalten
  • Digitaler Abschluss: schnell, von überall & vor allem unverbindlich
  • Sparen: garantiert günstiger als bei Ihrer Hausbank
* Repräsentatives Beispiel gem. § 6 PAngV:
Sollzins: 2,40 % / Effektiver Jahreszins: 2,43 % p.a. / Bearbeitungsgebühr: 0,00 € / Laufzeit: 60 Monate / Nettodarlehensbetrag: 10.000,00 € / Gesamtkreditbetrag: 10.615,20 € / Monatliche Rate: 176,92 €; Ein Angebot der Deutsche Skatbank, Altenburger Str. 13, 04626 Schmölln
Image Description 4.53
100 % Empfehlungsquote auf ProvenExpert

Ratenkreditrechner

Zum besten Ratenkredit in nur 3 Schritten

Mit unserem Ratenkreditrechner können Sie Ihre monatliche Wunschrate schnell berechnen und so den günstigsten Ratenkredit von über 20 Kreditinstituten vergleichen.

Auf CAPITALO finden Sie schnell Ihr Angebot zum passenden Ratenkredit. Ohne viel Zeit verschaffen Sie sich mit diesen Kredit-Vergleichsrechnern einen genauen Überblick über die besten Kreditkonditionen der Online Banken.

  • 1
    Raten-Kreditrechner

    Einfach den gewünschten Kreditbetrag und die Laufzeit im Kreditrechner eingeben und Konditionen vergleichen.

  • 2
    Wunschkredit beantragen

    Wählen Sie den gewünschten Ratenkredit aus und beantragen Sie Ihren Wunschkredit direkt online.

  • 3
    Kreditzusage sofort online

    In wenigen Schritten erhalten Sie sofort ein unverbindliches Kreditangebot. Stellen Sie gerne mehrere Kreditanfragen bei diversen Banken, um den günstigsten Kredit zu bekommen.

Bestes Angebot
ab 1,49 %*
eff. pro Jahr

Jetzt Kredite online vergleichen, Wunschkredit beantragen und bis zu 15 % sparen!

kostenlos & unverbindlich

* Repräsentatives Beispiel gem. § 6 PAngV: Sollzins: 2,40 % / Effektiver Jahreszins: 2,43 % p.a. / Bearbeitungsgebühr: 0,00 € / Laufzeit: 60 Monate / Nettodarlehensbetrag: 10.000,00 € / Gesamtkreditbetrag: 10.615,20 € / Monatliche Rate: 176,92 €; Ein Angebot der Deutsche Skatbank, Altenburger Str. 13, 04626 Schmölln; ausschließlich Privatkunden; keine Selbständigen; Nettokreditbeträge: 3.000,- bis 50.000,- Euro
Informationen

Günstige Ratenkredite im Vergleich

Das Wichtigste in Kürze

Ein Ratenkredit wird häufig auch Privatdarlehen, persönlicher Kredit oder Anschaffungsdarlehen genannt und in der Regel in vertraglich festgelegten Monatsraten an einen Kreditgeber zurückbezahlt.

Die Kreditsumme beläuft sich meistens auf 3.000 € bis 50.000 € mit einer Laufzeit von 12 bis 84 Monaten. Banken fordern bei einem Ratenkredit - im Gegensatz zu anderen Kreditformen - nur selten besondere Sicherheiten.

Häufig wird jedoch der Verwendungszweck erfragt und im Kreditvertrag festgehalten. Die vereinbarte Kreditsumme wird normalerweise vom Kreditkonto des Kunden auf ein bestehendes Girokonto überwiesen.

Ist eine Kreditzusage erfolgt, kann in der Regel nur wenige Tage später über das Geld verfügt werden.

Ratenkredite sind die häufigste Darlehensform in Deutschland, die vor allem für Konsumfinanzierungen aller Art genutzt wird. Durch einen fixen Tilgungsplan bereits bei der Kreditaufnahme sind die Kosten der Finanzierung überschaubar und als Verbraucher können Sie Ihre eigenen Finanzen bequem und sicher verwalten.

Ob neue Küche, der fahrbare Untersatz oder ein schickes E-Bike: Was der eigene Geldbeutel nicht hergibt, können Sie Verbraucher meist günstig und bequem über einen Ratenkredit bezahlen. Bei einem Ratenkredit zahlen sie das geliehene Geld in gleichbleibenden Monatsraten an die jeweilige Bank zurück.

Oft auch als Konsumkredit bekannt, bieten Banken und Sparkassen in Deutschland für Privatkunden meist Kreditsummen bereits ab 2.500 € und bis zu 100.000 €. Als Laufzeiten stehen in der Regel 6 bis 120 Monate zur Auswahl. Damit können Verbraucher ihre täglichen Wünsche und Träume individuell mit einem Darlehen finanzieren – passend zum frei verfügbaren Monatseinkommen und den eigenen finanziellen Verhältnissen.

Ratenkredit ohne Bindung – Freiheit bei der Finanzierung

In den meisten Fällen können Sie als Kreditnehmer frei entscheiden, was sie finanzieren wollen. Es gibt aber auch Ratendarlehen mit einem festgelegten Verwendungszweck, beispielsweise ein spezieller Autokredit oder der Immobilienkredit für Umbauten und Modernisierungsarbeiten. Als Kreditinteressent sollten Sie also einen entsprechenden Verwendungszweck im Ratenkredit Vergleich angeben, damit die jeweiligen Finanzierungsangebote in der Übersicht passend dazu ausgewählt werden.

ratenkredit

Hierfür können Sie einen Ratenkredit verwenden

Über den Kreditvergleich von CAPITALO können Sie sich Ratenkredite über ein breites Band an Summen und Laufzeiten auswählen. Ob Auto, Möbel, Reise, Umschuldung, Modernisierung oder eine freie Verwendung: Wofür Sie das Geld benötigen, entscheiden Sie stets selbst. Vor allem für zweckgebundene Ratenkredite bieten Banken aber oftmals günstigere Zinsen und Konditionen an, weil ihnen dafür besondere Sicherheiten zur Verfügung stehen. Beim Ratenkredit ohne spezielle Verwendung dient stets Ihr Einkommen als Hauptsicherheit.

Wichtige Voraussetzungen
Darüber hinaus müssen Sie als Kreditnehmer volljährig sein. Vielfach setzen Banken zudem voraus, dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, sich in einem festen Arbeitsverhältnis ohne Probezeit befinden und natürlich einen positiven Schufa-Score vorweisen. Ein zweiter Kreditnehmer, wenn etwa die eigene Bonität nicht ausreicht, kann hier zusätzlich der Bank als Sicherheit dienen.

Neben der klassischen Ratenkreditfinanzierung von Konsumgütern und Dienstleistungen steht Ihnen ein moderner Ratenkredit auch für weitere spezielle Finanzierungen zur Verfügung:

  • Ratendarlehen als Autokredit: Egal ob gebraucht oder neu – oft sprengt ein Autokauf das eigene Budget. Viele Käufer wählen daher einen günstigen Ratenkredit, um als Barzahler beim Händler auftreten zu können und zusätzliche Prozente auf den Listenpreis als Rabatt zu ergattern.
    Beim Ratenkredit fürs Auto gewähren Ihnen Banken in der Regel günstigere Zinsen als für einen gewöhnlichen Ratendarlehen. Dafür müssen Sie Kreditnehmer bei den meisten Banken die Zulassungsbescheinigung Teil II (Kfz-Brief) hinterlegen. Zusätzlich fordern Kreditinstitute oft eine Sicherungsübereignung vom Kreditnehmer.
  • Ratenkredit als Modernisierungsdarlehen: Als Modernisierungskredit verwendet, hat die Bank in der Regel die Sicherheit durch die finanzierende Immobilie. Anders als beim klassischen Baukredit aber, ist beim Modernisierungsdarlehen in der Regel kein Grundbucheintrag erforderlich. Meist werden Ratendarlehen zu Modernisierungszwecken nur bis 50.000 € vergeben. Bis zu dieser Grenze verzichten Banken in der Regel auf den Eintrag einer Grundschuld.
  • Ratenkredit zur Umschuldung: Neben der klassischen Konsumfinanzierung eignet sich ein moderner Ratenkredit auch zur Kreditablösung und Umschuldung bestehender Verbindlichkeiten.
  • Hoher Dispo: Besonders lohnenswert ist es dabei, überzogene Girokonten oder Kreditkarten mit einem zinsgünstigen Ratenkredit auszugleichen. Denn bei Dispokrediten aller Art sind die Zinssätze oft mehr als doppelt so hoch wie die Zinsen für ein modernes Online-Darlehen. Der Ausgleich des Dispo erfolgt dabei schnell und kostenlos.
  • Teure Altkredite: Auch die Umschuldung von alten Bankverbindlichkeiten auf einen günstigen Ratenkredit ist empfehlenswert. Besonders dann, wenn mehrere Darlehen und Finanzierungen parallel an mehrere Gläubiger abgezahlt werden – und dafür recht hohe unterschiedliche Tilgungsraten nötig sind. Durch eine Umschuldung werden alle Verbindlichkeiten zu einem neuen Darlehen zusammengefasst. Das sorgt für eine bessere Übersicht über Ihre eigene finanzielle Situation und spart zusätzlich Zinsen und Kreditkosten. Durch flexible Rückzahlungen und Ratenpausen können Sie zudem auf veränderte finanzielle Spielräume reagieren.
Tipp der Redaktion
Oft verlangt Ihre aktuelle Bank für die vorzeitige Kündigung des Kreditvertrages eine Gebühr, die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Banken gleichen damit entstehende Zinsverluste aus. Vorfälligkeitsentschädigungen sind allerdings gesetzlich auf ein Prozent des Restbetrags begrenzt. Für Kreditverträge mit einer Restlaufzeit von weniger als zwölf Monaten liegt der Höchstsatz bei 0,5 Prozent. Die fällige Gebühr darf Ihre Ersparnis durch das neue Darlehen nicht übersteigen.

Ratenkredit Vergleich – Zinsen, Raten und mehr

Das Angebot an Ratenkrediten ist in Deutschland mittlerweile schier endlos und oftmals kaum zu überblicken. Ein genauer Vergleich von Zinsen und Konditionen der verschiedenen Banken ist also besonders wichtig. Der Ratenkredit-Vergleich auf CAPITALO bringt hier rasch Licht ins Dunkel und Sie finden in wenigen Minuten Ihren passenden Kredit.

Ähnlich wie bei Geldanlagen, Kreditkarten oder dem Girokonto vergleichen Verbraucher auch beim Ratenkredit in erster Linie die Zinsen und Konditionen. Klingt logisch, ist es auch: Denn die Zinssätze der einzelnen Angebote bei Banken und Sparkassen unterscheiden sich im Vergleich oft enorm – bereits hier lässt sich Monat für Monat viel Geld sparen. Bei modernen Direktbanken kostet Ihnen der Ratenkredit oftmals nur die Hälfte im Vergleich zu so mancher Direktbank vor Ort.

Wichtig
Neben den Zinsen gibt es viele weitere Kriterien beim Beantragen eines Ratenkredits – Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren, Sondertilgungen und Ratenpausen oder tilgungsfreie Anfangsmonate sowie Service und Beratung.

Monatliche Kreditrate – das entscheidet beim Ratenkredit

Die entscheidende Frage für jeden Kreditnehmer lautet natürlich: Was muss ich monatlich für mein Darlehen bezahlen? Kreditbetrag, Zinssatz, Kreditkosten und eigene Bonität sind hierbei wesentliche Faktoren für die Gesamtbelastung beim Ratenkredit, die Sie als Kunde monatlich mit Ihrer Kreditrate über die vereinbarte Laufzeit an die Bank bezahlen müssen:

Summe, Zins und Laufzeit: Als Faustformel gilt: Je niedriger der Darlehensbetrag und der geforderte Zinssatz, und je kürzer die gewählte Kreditlaufzeit, desto günstiger fällt die monatliche Kreditrate aus. Natürlich kann ein Kredit durch lange Laufzeiten mit kleinen Monatsraten gestreckt werden. Allerdings verlangen Banken für längere Laufzeiten meist einen Zins-Aufschlag. Zudem gilt: Je länger Sie Ihren Kredit abbezahlen, desto mehr zahlen Sie insgesamt für Ihren Kredit an die Bank.

Kleine Zinsen dank guter Bonität: Welche Konditionen Banken auch immer ins Schaufenster stellen oder Ihnen per unverbindlicher Sofortzusage offerieren: Letztendlich erhalten Sie einen günstigen Kredit nur mit ausreichender Kreditwürdigkeit, also einer guten Bonität. Je geringer das Risiko des Zahlungsausfalls, desto eher sind Banken bereit, Geld günstig zu verleihen. Geprüft wird dies schon beim Kreditantrag – neben Fragen zu den persönlichen Einkommensverhältnissen auch durch eine Abfrage Ihres Schufa-Scores.

Gebühren als Kostentreiber: Viele Filialbanken und Sparkassen berechnen noch immer gerne extra Gebühren für Bearbeitung, Bereitstellung und Kontoführung bei Ratenkrediten. Solche Bearbeitungs- und Verkaufsgebühren können dabei gut und gerne ein paar Prozent der eigentlichen Kreditsumme ausmachen. Ein teures Vergnügen, das Sie als Kreditnehmer durch die Wahl eines Online-Kredits bei Direktbanken im Internet leicht umgehen können. Genau überlegen sollten Sie sich den Abschluss einer Restschuldversicherung – diese ist teuer und meist nicht nötig.

Ratenkredit online – schneller und günstiger

Die besten Zinsen und Konditionen beim Ratenkredit bekommen Sie im Internet. Kosteneffiziente Direktbanken ohne teures Filialnetz sind aber nicht nur deutlich günstiger – Ihren Kredit bekommen Sie hier auch deutlich schneller und einfacher.

Kreditsofortzusage, standardisierte Antrags- und Bearbeitungsverfahren und bequeme Online-Legitimation per Video-Chat – das alles ermöglicht Ihren Wunschkredit in der Regel heute bereits nach ein bis zwei Werktagen. Ein digitaler Online Ratenkredit ist dabei nicht nur flotter, sondern absolut sicher. Nutzen Sie daher möglichst alle modernen Online-Lösungen auf dem Weg zu Ihrem neuen Kredit:

  • Online-Kreditantrag mit Respons in Echtzeit.
  • Kontoauszüge und Gehaltsnachweise per Upload oder digitaler Erkennung.
  • Videotelefonat zur schnellen sicheren Online-Legitimation.
  • Digitale Signatur für die Unterschrift des Kreditvertrages.

Ratenkredit ohne Schufa

Sogenannte Kredite ohne Schufa – auch Schufa freies Darlehen oder Schweizer Kredit genannt – versprechen Verbrauchern in Deutschland besonders günstige und unbürokratische Darlehen. Vermittler solcher Kredite werben damit, Ihre Kreditwürdigkeit als Antragsstellers nicht in die Kreditentscheidung mit einzubeziehen und somit Ihre Schufa-Akte nicht vor einer Auszahlung des Darlehens anzufragen. Das entspricht in keiner Weise der gängigen Praxis seriöser Banken in Deutschland, die Kredite aller Art stets nur mit Bonitätsprüfung oder PAngV vergeben.

Sicherheit sollte und muss bei jedem Ratenkredit an oberster Stelle stehen. Hierzu gibt es durchaus Kriterien, die auf einen vertrauenswürdigen Vergleich von Krediten und dessen Vergabe hinweisen.

Achten Sie bei der Suche nach einem neuen Kredit insbesondere auf folgende Punkte:

  • Alle Vergleichsleistungen sollten kostenlos und unverbindlich ein.
  • Es dürfen keine Gebühren vor der Auszahlung anfallen.
  • Hausbesuche sind generell nicht nötig.
  • Eine kostenlose Beratungshotline ist heute Standard.
  • Anträge sollten möglichst online erfolgen, keine Extrakosten für den Versand der Unterlagen.
Wichtig
Achten Sie beim Kreditvergleich auf den effektiven Jahreszins. Nur, dieser, sagt etwas über die tatsächlichen Kreditkosten und monatliche Rate Ihres Kredits aus. Er enthält neben dem reinen Nominalzins bereits alle eventuellen Spesen und Nebenkosten des Kredits. Je geringer dieser Effektivzins ausfällt, desto mehr sparen Sie beim Kredit. Alle Informationen rund um Ihre Finanzierung finden Sie in unserem Kreditvergleich auf CAPITALO.

FAQ - Häufige Fragen zum Ratenkredit

Wofür kann ein Ratenkredit verwendet werden?

Ratenkredite werden häufig aufgenommen, um sich bestimmte Gebrauchsgegenstände zu kaufen oder persönliche Wünsche zu erfüllen. Typisch hierfür sind beispielsweise die Finanzierung der Wohnungseinrichtung, eines Autos oder einer Urlaubsreise. Ein Ratenkredit ist aber auch dann sinnvoll, wenn damit ein teurer Dispokredit abgelöst werden kann.

Welche Kreditlaufzeit bietet sich an?

Grundsätzlich gilt, dass die monatliche Kreditrate nicht die Möglichkeiten des Kreditnehmers überschreiten sollte, also gut finanzierbar sein muss. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Kreditlaufzeit nicht länger ist als die Lebensdauer des damit finanzierten Objektes.

Erhalten bestimmte Zielgruppen günstigere Kreditkonditionen?

Bisher waren ausschließlich Bonität und Kreditwürdigkeit bei der Vergabe eines Kredites entscheidend. Mittlerweile gibt es jedoch für bestimmte Zielgruppen günstigere Kreditkonditionen. So erhalten Studenten spezielle Studienkredite, mit denen sie ihr Studium finanzieren können und die erst nach dem Studium zurück gezahlt werden müssen. Auch Beamte können von günstigeren Konditionen profitieren, da sie sich in einer gesicherten Einkommenssituation befinden.

Erhalten auch Studenten einen Kredit?

Häufig finanzieren sich Studenten ihr Studium dadurch, indem sie einem Nebenjob nachgehen. Seit Einführung der Studiengebühren ist dies noch häufiger der Fall, wodurch sich das Studium oft beträchtlich verlängert. Abhilfe kann hier ein Studienkredit schaffen. Diese Kredite sind speziell an die Situation der Studierenden angepasst und müssen häufig erst nach Abschluss des Studiums zurück bezahlt werden. Studienkredite werden meist nicht als Gesamtbetrag, sondern in monatlichen Raten ausgezahlt oder sogar direkt an die Universität überwiesen.

Erhalten auch Selbstständige und Freiberufler ein Darlehen?

Selbstständige und Freiberufler haben es häufig schwer einen Kredit zu bekommen, da sie über kein geregeltes Einkommen verfügen. Für die Bank ist das Risiko entsprechend höher, dass der Kredit nicht zurück gezahlt werden kann. Deshalb sollte diese Risikogruppe ihre Tätigkeit bereits über ein Jahr lang ausüben, keine negativen Schufa-Einträge haben und eine positive Geschäftsbilanz vorweisen können.

Es gibt jedoch auch Kreditvermittler, die sich auf Selbstständige und Freiberufler spezialisiert haben und Kreditanfragen an Partnerbanken weiterleiten. Da sie für die Kreditvermittlung jedoch Provision erhalten, wird diese von der Bank in Form eines höheren Zinssatzes an den Kreditnehmer weitergegeben. Alternativ besteht noch die Möglichkeit sich über Kreditmarktplätze einen Kredit von Privatpersonen zu beschaffen – dies gilt natürlich für alle Kreditinteressierten.

Gibt es für bestimmte Verwendungszwecke günstigere Kreditkonditionen?

Die Konditionen eines Ratenkredits können sich je nach Verwendungszweck unterscheiden. Banken bieten in der Regel für bestimmte Vorhaben Sonderkredite mit günstigeren Zinsen an, die dann nur für den angegebenen Zweck verwendet dürfen. Typische Beispiele sind hier der Autokredit, der Modernisierungskredit, die Umschuldung oder auch PC-Kredite. Über zweckungebundene Kredite kann man hingegen frei verfügen, sie sind jedoch im Vergleich meist etwas teurer.

Was ist der Unterschied zwischen Ratenkredit und Autokredit?

Ein Autokredit ist ebenfalls ein Ratenkredit, kann jedoch nur zweckgebunden verwendet werden, also zum Kauf eines Fahrzeugs. Dafür sind die Konditionen im Vergleich zum frei verfügbaren Ratenkredit meist günstiger.

Wie wichtig ist der Effektivzins?

Bei der Entscheidung für einen Ratenkredit sind die Konditionen das wichtigste Kriterium, vor allem der effektive Jahreszins ist ausschlaggebend. Er enthält sowohl den Nominalzinssatz als auch Bearbeitungsgebühren, Disagio und Agio sowie anfallende Provisionskosten. Erst der Effektivzins macht die unterschiedlichen Kreditangebote vergleichbar.

Je niedriger dieser Zins ausfällt, desto günstiger ist der Kredit und die Kreditkosten, die mit den monatlichen Raten zurückbezahlt werden, fallen niedriger aus. Banken und Sparkassen sind nach der Preisangabenverordnung (PangVO) dazu verpflichtet, bei einer Kreditanfrage den anfänglichen effektiven Jahreszins anzugeben, um so einen Vergleich zu erleichtern.

Wie lange ist Kreditlaufzeit und ist eine frühzeitige Tilgung möglich?

Die Laufzeit eines Ratenkredits beläuft sich in der Regel auf 12 bis 84 Monate und wird bei Vertragsabschluss festgelegt. Sie orientiert sich an den finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers sowie dem Verwendungszweck des Kredites. Generell sollte die Laufzeit eines Ratenkredites jedoch nie länger als die Lebensdauer der geplanten Investition ausfallen.

Eine Sondertilgung ist bei einem Ratenkredit – im Vergleich zu anderen Kreditarten – prinzipiell jederzeit möglich, es wird jedoch meist zwischen einer Teilrückzahlung und einer kompletten Ablösung unterschieden. Während eine komplette Rückzahlung in der Regel problemlos möglich ist, muss eine Teilablösung in manchen Fällen separat vereinbart werden. Kommt es zu einer Sondertilgung, sollte die Bank ihnen die Bearbeitungsgebühr zumindest anteilig zurückerstatten.

Informieren sie sich außerdem, ob bei einer außerplanmäßigen Teilrückzahlung auch die Zinsverrechnung anteilig vorgenommen wird. Denn müssen weiterhin für die ursprüngliche Kreditsumme Zinsen bezahlt werden, lohnt sich eine Sondertilgung nicht.

Was ist eine Sondertilgung?

Kann ein Kreditnehmer seinen Ratenkredit schneller zurückzahlen als geplant, so spricht man von einer Sondertilgung. Hierbei kann es sich sowohl um eine Teilrückzahlung als auch um eine komplette Kreditablösung handeln. Da Banken in diesem Fall Zinsen verlieren, mit denen sie eigentlich gerechnet haben, werden häufig Gebühren für Sondertilgungen erhoben. Immer mehr Banken gewähren jedoch ein sogenanntes Sondertilgungsrecht, was gerade bei Online Ratenkrediten häufig zutrifft.

Werden Sicherheiten für die Kreditvergabe benötigt?

Die Sicherheiten, die für einen Ratenkredit gefordert werden, können von Bank zu Bank variieren. In der Regel sind jedoch die persönliche Zuverlässigkeit sowie ein geregeltes Einkommen für die Vergabe eines Ratenkredites entscheidend. In den meisten Fällen reicht es daher, dem Kreditgeber die letzten drei bis vier Gehaltsabrechnungen vorzulegen. Bei größeren Kreditsummen kann es sein, dass die Bank weitere Sicherheiten verlangt – so wird zum Beispiel beim Kauf eines Fahrzeugs häufig der Fahrzeugbrief in Verwahrung genommen.

Woran wird die Kreditwürdigkeit festgemacht?

Um einen Überblick darüber zu bekommen, wie kreditwürdig man ist, sollten vor einer Kreditaufnahme regelmäßige Einnahmen und Ausgaben einander gegenüber gestellt werden. So wird deutlich, wie viel Geld pro Monat zur freien Verfügung steht und welche monatliche Kreditrate man sich leisten kann. Wichtig dabei ist, trotz monatlicher Ratenzahlungen noch genügend Spielraum für ungeplante Ausgaben oder finanzielle Veränderungen – z.B. durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit - zu haben.

Was ist zu tun, wenn die Zinsbindung endet oder der Kredit verlängert werden soll?

Endet die Zinsbindung und muss ein Kredit verlängert werden, sollte man sich rechtzeitig über Angebote mit günstigen Zinsen informieren. Denn Banken präsentieren ihre Verlängerungsangebote häufig erst dann, wenn kaum noch Zeit für einen Zinsvergleich bleibt. So kann es zu einer Kreditverlängerung mit wesentlich schlechteren Konditionen kommen als denen, die sie bei aktuellen Angeboten anderer Banken erhalten hätten.

Bleibt jedoch beispielsweise ein Jahr oder mehr bis zum Ende der Zinsbindung, bestehen gute Chancen, den Kredit zu attraktiven Konditionen zu verlängern. Grundsätzlich sollte bei jedem Verlängerungsangebot nach Bereitstellungszinsen gefragt werden, die anfallen können, wenn dem Kreditnehmer das Darlehen nicht zum geplanten Zeitpunkt ausgezahlt werden kann.

Welche Bank ist die Richtige?

Während Filialbanken über ein dichtes Netz von Filialen vor Ort verfügen, nutzen Direktbanken hauptsächlich Internet, Telefon oder Post, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. So muss man bei Direktbanken zwar auf eine direkte persönliche Betreuung verzichten, kann jedoch häufig von günstigeren Konditionen profitieren, die sich aus dem Verzicht auf ein kostspieliges Filialnetz ergeben. Für welche Bank man sich entscheidet, hängt von den eigenen Vorlieben ab.

Erscheint die persönliche Beratung und Betreuung vor Ort sehr wichtig, so sollte man sich vermutlich für eine Filialbank entscheiden und etwas teurere Konditionen in Kauf nehmen. Betreibt man seine Bankgeschäfte bereits hauptsächlich über das Internet und können die üblichen Banköffnungszeiten sowieso nicht genutzt werden, dürfte eine Direktbank eine gute Wahl darstellen.

Welche Kriterien sind beim Kreditvergleich entscheidend?

Will man Kredite miteinander vergleichen, muss stets auf den effektiven Zins geachtet werden – denn nur dieser erfasst die tatsächlichen Kosten eines Ratenkredites. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass der Ratenkredit einen festen Zinssatz über die gesamte Laufzeit aufweist und entsprechend nur Angebote mit derselben Dauer verglichen werden. Denn ein niedriger Zins über eine längere Laufzeit gerechnet, kann durchaus teurer sein als ein höherer Zinssatz über eine kürzere Zeit.

Was ist in Bezug auf Bearbeitungsgebühren zu beachten?

Auf den ersten Blick scheinen ein Ratenkredit mit Nominalzinsen von 8% und einer Bearbeitungsgebühr von 3% dieselbe Effektivverzinsung zu haben wie ein Darlehen mit 11% Nominalzinssatz und keiner Bearbeitungsgebühr – nämlich einen effektiven Jahreszins von 11%. Das ist jedoch ein Trugschluss. Denn im Gegensatz zu den Zinsen fällt die Bearbeitungsgebühr nur einmal bei Kreditabschluss an und muss nicht über die gesamte Laufzeit gezahlt werden.

Grundsätzlich ist es natürlich von Vorteil einen Anbieter zu wählen, der keine Bearbeitungsgebühr verlangt. Sollten Sie jedoch einen Ratenkredit aufnehmen, bei dem eine Gebühr anfällt, so gilt: Da sich die zusätzlichen Gebühren auf die einzelnen Monate verteilen, wird der Kredit umso teurer, je kürzer seine Laufzeit ist.

Welche Kreditplattformen gibt es?

Der Ratenkredit als schneller Weg zum nötigen Geld ist verlockend, weshalb viele Menschen Kredite abschließen ohne sich im Detail über die Bedingungen im Klaren zu sein. Genaue Informationen sind jedoch immens wichtig, da viele Kredite nicht das halten was sie auf den ersten Blick versprechen. Den Bestzinssatz zu erhalten erfordert meist Kriterien, die nur von wenigen eingehalten werden können und so fällt der Darlehenszins häufig wesentlich höher aus als in der Werbung angepriesen.

Günstige Ratenkredite erhalten zudem häufig nur Neukunden, die ein geregeltes Arbeitsverhältnis sowie mehrere Gehaltsabrechnungen vorweisen können. Freiberufler und Selbstständige hingegen erhalten meist nur zu erschwerten Bedingungen den gewünschten Kredit – wenn überhaupt. Lockangebote sind also mit Vorsicht zu genießen, da sie häufig kaum einzuhaltende Kriterien voraussetzen wie zum Beispiel hohe Kreditsummen bei extrem kurzer Laufzeit.

Ein weiterer Knackpunkt ist die sogenannte Restschuldversicherung (RSV), die im Fall von Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers in Kraft tritt. RSVs sind meist recht teuer und enthalten viel Kleingedrucktes, werden von Banken aber gerne verkauft, da diese daran gut verdienen. Häufig wird dem Kunden vermittelt, dass er einen Ratenkredit nur in Verbindung mit dieser Versicherung bekommen kann was in der Regel nicht der Fall ist - außer die Versicherungsgebühren werden im Effektivzins mit verrechnet.

Auch bei Schufa-Anfragen in Zusammenhang mit einem Ratenkredit sollte man aufpassen. Da eine solche Anfrage den Bonitäts-Scorewert eines Kunden beeinflusst, sollte als Anfragegrund immer „Anfrage Kreditkondition“ und nicht „Anfrage Kredit“ gewählt werden. Während ersteres als Interesse an einem Darlehen gewertet wird, entspricht letzteres einem tatsächlichen Kreditabschluss und verschlechtert den eigenen Score.

Lässt sich ein Kreditvertrag auch widerrufen?

Dem Verbraucherkreditgesetz entsprechend kann ein Kreditvertag innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss schriftlich widerrufen werden. Dies gilt auch, wenn die Bank die Kreditsumme bereits ausgezahlt hat. Das Geld muss in diesem Fall innerhalb von 14 Tagen nach Widerruf oder dem Erhalt der Summe zurück bezahlt werden. Wird diese Frist nicht eingehalten ist der Kreditvertrag weiterhin gültig, der Widerruf gilt als nicht erfolgt.

Kann ein Ratenkredit vorzeitig getilgt werden?

Bei Ratenkrediten besteht die Möglichkeit einer Sondertilgung. Während bei Teilrückzahlungen häufig gesonderte Vereinbarungen getroffen werden müssen, ist eine komplette Ablösung des Kredites normalerweise problemlos möglich. Eine vorzeitige Tilgung des gesamten Kreditbetrages kann in der Regel erfolgen erfolgen, wenn man das Darlehen mindestens ein halbes Jahr in Anspruch genommen und eine Kündigungsfrist von drei Monaten eingehalten hat.

Ist jedoch bereits bei Vertragsabschluss relativ sicher, dass der Ratenkredit vorzeitig getilgt werden kann, sollte darauf geachtete werden, dass die Vertragsbedingungen eine sofortige Kündigung des Kredites erlauben. Selbst wenn die Bank dann eine extra Gebühr für den erlittenen Zinsausfall verlangt, könnte sich ein solches Angebot immer noch lohnen.

Vorzeitige Tilgung oder Kündigung – Was geschieht mit den bereits bezahlten Gebühren?

Erfolgt eine vorzeitige Tilgung oder Kündigung, muss die einmalige Bearbeitungsgebühr trotzdem voll bezahlt werden. Auch bei einer Restschuldversicherung werden die Kosten nur zu einem geringen Teil zurück erstattet – wenn überhaupt. Diese beiden Kostenfaktoren sollten auch dann beachtet werden, wenn eine Kreditzusammenlegung wie beispielsweise ein Neuvertrag mit höherer Kreditsumme geplant ist.

Was ist eine Restschuldversicherung (RSV)?

Restschuldversicherungen (RSV) werden häufig zusätzlich zu einem Ratenkredit angeboten und dienen der Absicherung der Kreditrückzahlung. Wird ein Kreditnehmer im Laufe der Auszahlung zahlungsunfähig, greift die RSV und begleicht die noch verbliebene Restschuld. So sind die Angehörigen vor einer finanziellen Zusatzbelastung geschützt. Je nach Modell bieten RSVs Sicherheit bei Unfall, Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Todesfall. Da die Versicherung zusätzliche Kosten verursacht, sollte man sich genau überlegen, ob man sie in Anspruch nimmt oder nicht.

Lohnt sich eine Restschuldversicherung überhaupt?

Banken verdienen an einer abgeschlossenen Restschuldversicherung (RSV) relativ viel Geld und vermitteln deshalb häufig, dass ein Kredit nur in Kombination mit einer RSV erhältlich ist. Dies entspricht jedoch nicht der Wahrheit. Ob man eine RSV abschließt sollte gut überlegt sein, denn meist schützt sie nur bei Unfall oder Tod, jedoch nicht bei Arbeitslosigkeit.

Sinnvoller und auch günstiger sind häufig Extraversicherungen wie Risikoleben oder auch Arbeitsunfähigkeit, die einen umfassenderen Schutz bieten. Besitzt man bereits eine solche Versicherung, ist eine RSV unter Umständen überflüssig. Besitzt man jedoch keine ergänzende Vorsorge, möchte aber seine Angehörigen dennoch vor finanziellen Zusatzbelastungen schützen, kann eine RSV durchaus vernünftig sein.

Worauf muss bei einer Restschuldversicherung (RSV) geachtet werden?

Entscheidet man sich für eine Restschuldversicherung (RSV), sollte man sowohl für den Ratenkredit als auch für die Versicherung einen möglichst niedrigen Zinssatz wählen. Denn die Versicherungskosten werden in der Regel zusätzlich zum Effektivzins berechnet und können so die Kreditrückzahlung deutlich verteuern. Zudem sollte im Vorfeld überprüft werden, ob eine RSV überhaupt notwendig ist oder man nicht bereits durch eine andere Versicherung ausreichend geschützt ist.

Welchen Einfluss hat ein Widderruf der Restschuldversicherung auf den Ratenkredit?

Wurde zusätzlich zu einem Ratenkredit eine Restschuldversicherung (RSV) abgeschlossen, kann diese normalerweise innerhalb eines Monats widerrufen werden. Ein Widerruf innerhalb dieser Frist muss schriftlich eingereicht, jedoch nicht begründet werden. Er hat keine Auswirkungen auf den Kreditvertrag. Erhält der Kreditnehmer die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung zum Widerrufsrecht, so beginnt auch die Widerrufsfrist.

Wird dieser Zeitraum überschritten, bleibt als einziger Ausweg meist nur der Versuch, die RSV zusammen mit dem Ratenkredit zu kündigen. In diesem Fall muss der gesamte Kredit jedoch sofort zurück gezahlt werden. Greift eine Versicherung jedoch nur bei Arbeitslosigkeit, kann man in der Regel jederzeit davon zurück treten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
CAPITALO

Bei CAPITALO sind wir bestrebt, Ihnen zu helfen, Finanzangebote besser zu vergleichen, leichter zu wechseln und dabei deutlich zu sparen. Zu diesem Zweck stammen alle der hier vorgestellten Produkte von unseren Partnern. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen. Wir sind in unserer Produktauswahl unabhängig und suchen nur Angebote mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Redaktionelle Inhalte können keine ausführliche persönliche Beratung ersetzen. Für weitere Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen.

Gründe für CAPITALO Das ist der Kreditvergleich von CAPITALO
  • Kreditrechner
    Kreditbeträge

    1.000 bis 100.000 Euro

  • Laufzeit
    Laufzeiten

    6 Monate bis 120 Monate

  • Kosten
    Kosten

    Spesenfrei und unverbindlich

  • Sondertilgung
    Sondertilgungen

    Jederzeit kostenlos und sofort möglich

  • Kreditzusage
    Kreditzusage

    Kreditzusage sofort online, mit einem unverbindlichen Angebot

  • Kreditablösung
    Kreditablösung

    Sofort den alten Kredit nach Kreditauszahlung ablösen

Wünsche erfüllen?

Sie haben es bis hierhin geschafft. Zeit, den CAPITALO-Ratenkreditrechner kennenzulernen.

kostenlos & unverbindlich