Zum Inhalt springen

Die besten ETF-Sparplan-Depots im Vergleich 2024

Geschrieben von Christian Bammert
Stand: Mai 2024
Vergleich: Die besten Aktiendepots und Online-Broker
Transparent: Beste Angebote von über 20 Anbietern
Sicher: Unverbindlich, kostenlos und seriös
Darum Capitalo In 3 Schritten zum ETF-Sparplan
1
Broker vergleichen

Aktiendepots, ETF-Sparpläne und uvm.

2
Depot eröffnen

Depotantrag online ausfüllen und Legitimieren.

3
Investieren & Traden

Ab 1 Euro gebührenfrei weltweit investieren.

Was Sie zuerst wissen sollten

Viele ETF Sparplan-Angebote gibt es auf dem Markt, aber es kommt auf die Kosten an, die zu Ihrem Sparbetrag passen sollten. Es gibt auch Aktionen mit kostenlosen Sparplänen. Wir haben die wichtigsten Online-Broker-Angebote getestet. Schon ab 1 Euro können Sie in unsere Wertpapier-Sparpläne einsteigen und die besten Fondsanbieter vergleichen. Mit einem ETF-Sparplan bauen Sie mit einem kleinen monatlichen Betrag langfristig Vermögen auf. Dafür brauchen Sie ein günstiges Depot und einen ETF. Sparziel sollte 10 bis 15 Jahre sein, um Risiken zu streuen. Startzeitpunkt ist dabei weniger wichtig. ETFs sind beliebt in Deutschland und viele Banken bieten Sparpläne an. Diese Anlageform bietet trotz Börsenschwankungen gute Chancen auf Rendite, da Sie monatlich einen festen Betrag investieren.

Investieren kann ein komplexes Unterfangen sein. Wie aber, wenn ein simples Produkt das Rätsel der Geldanlage vereinfacht?

Der ETF-Sparplan hat sich als effiziente Lösung etabliert. Er kombiniert die Flexibilität und Zugänglichkeit eines Sparplans mit der breiten Streuung und Effizienz von Indexfonds. Ganz ohne den Einsatz von Fondsmanagern spiegeln ETFs die Entwicklung bekannter Indizes wider und bieten Anlegern eine transparente, kostengünstige Möglichkeit, ihr Vermögen zu mehren.

Was ist ein ETF-Sparplan?

Ein ETF-Sparplan ist eine kostengünstige Möglichkeit, regelmäßig in einen Indexfonds zu investieren.

Für Anleger auf der Suche nach einer kostengünstigen Anlagemöglichkeit ist ein ETF-Sparplan eine attraktive Option.

ETF steht für Exchange Traded Funds.

Ein ETF Sparplan ist eine Investitionsmethode, bei der Anleger regelmäßig Geldbeträge in einen börsengehandelten Fonds einfließen lassen. Dies geschieht meist in Intervallen, wie monatlich oder vierteljährlich, wodurch auch mit kleineren Summen ein bedeutendes Vermögen aufgebaut werden kann. Im Laufe der Zeit können sich Anleger durch diese konsistente Investitionsstrategie eine breite Streuung ihres Portfolios sichern und an der langfristigen Entwicklung des Marktes partizipieren.

Es handelt sich um ein unbürokratisches Anlagevehikel.

Dank der regelmäßigen Einzahlungen profitieren Anleger vom Cost-Average-Effekt und vermindern somit das Risiko von Fehlinvestitionen zu einem ungünstigen Zeitpunkt.

ETF Sparpläne sind besonders für langfristige Anlagestrategien geeignet, da sie es Investoren ermöglichen, schrittweise am Wachstum der Kapitalmärkte teilzunehmen, ohne das Timing des Markteintritts präzis vorhersehen zu müssen. Mit ihrem automatisierten Ansatz bieten sie eine unkomplizierte Lösung für Vermögensaufbau und Altersvorsorge.

Wie funktioniert ein ETF Sparplan?

Ein ETF Sparplan ermöglicht periodische Investitionen in ausgewählte Indexfonds. Dabei legen Anleger fest, wie hoch der regelmäßige Sparbetrag sein soll, den sie in einen ETF investieren möchten.

Einmal eingerichtet, erfolgen die Käufe der ETF-Anteile automatisch und je nach gewähltem Intervall. So werden unabhängig vom Marktgeschehen zu festgelegten Zeiten Anteile erworben, was den administrativen Aufwand minimiert. Sie investieren regelmäßig Geld in einen ETF Ihrer Wahl und profitieren von möglichen Dividenden.

Die Höhe des Sparbetrags und die Frequenz sind flexibel anpassbar. Anleger können ihren Sparplan jederzeit an ihre finanzielle Situation anpassen, pausieren oder weiterführen, ohne an starre Konditionen gebunden zu sein.

Durch den Sparplan wird auch bei kleinen Beträgen eine breite Diversifikation erreicht. Das Risiko wird durch die Investition in verschiedene Märkte und Branchen gestreut, was für Stabilität im Portfolio sorgt.

Letztendlich zielt der ETF Sparplan darauf ab, durch langfristiges und diszipliniertes Sparen Vermögen aufzubauen. Die Wahl des richtigen ETFs und des passenden Anbieters ist hierbei entscheidend für den Erfolg.

Ihre Vorteile mit ETF-Sparen

ETF-Sparen bietet zahlreiche Vorteile, die es zu einer attraktiven Anlageform machen. Mit einem ETF-Sparplan können Sie flexibel und kostengünstig in ganze Märkte investieren. Dabei profitieren Sie von der einfachen Handhabung, niedrigen Kosten und der Möglichkeit, den Sparplan jederzeit anzupassen. Hier sind wichtigste Vorteile des ETF-Sparens und worauf Sie beim Einrichten eines ETF-Sparplans achten sollten:

  • Sparpläne sind flexibel: Sie können den Sparplan schon ab 1 EUR Sparbetrag im Monat jederzeit starten, unterbrechen oder anpassen. Verfügen Sie für einen gewissen Zeitraum über weniger Geld, können Sie den Sparbetrag senken oder den Sparplan aussetzen. Verdienen Sie mehr Geld, können Sie die Rate erhöhen.
  • Sparpläne profitieren vom Cost-Average-Effekt: Wenn Sie regelmäßig einen gleichbleibenden Betrag in den Sparplan einzahlen, kaufen Sie bei fallenden Kursen mehr ETF-Anteile, bei steigenden Kursen weniger. Sie kaufen somit zu einem Durchschnittspreis. Dadurch entfällt die Schwierigkeit, den richtigen Einstiegszeitpunkt zu finden. Der erworbene ETF muss nur langfristig im Wert steigen – und das tut er in den meisten Fällen. Sparpläne profitieren vom Cost-Average-Effekt und ermöglichen Ihnen, von möglichen Dividendenzahlungen zu profitieren.
  • ETFs sind preiswert: Bei ETFs gibt es keinen Ausgabeaufschlag. Die Indexfonds haben auch nur sehr geringe laufende Kosten, vor allem, wenn Sie Ihr Depot bei einer Direktbank führen.
  • ETFs sind unkompliziert: Es gibt kein Kleingedrucktes. Denn jeder ETF folgt einfach stur einem Börsenindex. Fehlentscheidungen eines Fondsmanagements sind ausgeschlossen.
  • ETFs sind vielseitig: Sie können zahlreiche Aktien- und andere Indizes besparen – von globalen Indizes bis zu speziellen Länder-, Branchen- oder Strategieindizes.

Für wen eignet sich ein Sparplan?

Sie sind eine attraktive Option für Berufseinsteiger, die frühzeitig mit dem Vermögensaufbau beginnen wollen, ebenso wie für Familien, die für die Zukunft ihrer Kinder sparen möchten. Doch auch für fortgeschrittene Anleger, die ihre Altersvorsorge optimieren oder ihre Anlagestrategie breiter aufstellen wollen, bieten ETF-Sparpläne flexible und kosteneffiziente Lösungen. Die regelmäßige Einzahlung in den Sparplan unterstützt zudem die finanzielle Disziplin.

Anleger, die noch keine großen Summen für eine einmalige Investition zur Verfügung haben, profitieren ebenfalls von ETF-Sparplänen. Durch die Möglichkeit, auch mit kleinen Beträgen ab 25 Euro zu starten und diese regelmäßig zu investieren, wird der Einstieg in den Kapitalmarkt erleichtert. Das macht ETF-Sparpläne zu einem idealen Werkzeug für einen breiten Anlegerkreis, der von den Vorteilen des Kapitalmarkts profitieren möchte, ohne gezwungen zu sein, große Summen zu investieren.

ETF-Sparplan-Rechner

Die Auswahl des richtigen ETFs ist nur ein Teil Ihrer Anlagestrategie. Der ETF-Sparplan-Rechner ist ein essenzielles Werkzeug zur Feinabstimmung Ihres Investitionsplans.

Ein maßgeschneiderter ETF-Sparplan verlangt eine präzise Kalkulation der zu erwartenden Erträge und der Sparbeiträge. Mithilfe eines solchen Rechners können Sie verschiedene Szenarien durchspielen und die passende Sparrate für Ihre Ziele berechnen.

Sie geben in den Rechner ein, wie viel Geld Sie monatlich sparen können und wie lange der Sparzeitraum sein soll. Der ETF-Sparplan-Rechner berücksichtigt dabei auch den Zinseszinseffekt, welcher maßgeblich zur Wertentwicklung Ihres Vermögens beiträgt.

Des Weiteren ermöglicht der ETF-Sparplan-Rechner die Projektion von Renditen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Marktbedingungen. Dies unterstützt Sie dabei, ein realistisches Bild über die mögliche Wertentwicklung Ihres Sparplans zu bekommen.

Mit diesen Daten können Sie Ihre finanzielle Planung noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden und das volle Potential Ihres ETF-Sparplans ausschöpfen. Ein gut durchdachtes Sparing ermöglicht eine effiziente Vermögensbildung.

Wie könnte Ihr Sparplan aussehen?

Sparplan Rechner
ETF-Sparplan Rechner
5%
0%25%
5Jahre
1Jahre100Jahre
ETF-Sparplan Empfehlung

Bitte beachten Sie: Auch bei Wertpapier-Sparplänen sind Kursschwankungen möglich – wie bei allen Wertpapieren. Dadurch kann es während der Sparphase oder zum Verkaufszeitpunkt zu Kursverlusten kommen.

Was bringt ein ETF Sparplan?

Ein ETF-Sparplan ist ein langfristig angelegtes Anlageinstrument, das darauf abzielt, kontinuierlich Vermögen aufzubauen. Dank der Verteilung auf viele Aktien ist das Risiko gestreut.

Er ermöglicht einen niedrigschwelligen Einstieg in die Anlage an den Finanzmärkten. Mit kleinen Beträgen kann dadurch jeder investieren.

Durch regelmäßiges Sparen nutzen Anleger den Cost-Average-Effekt und kaufen ETF-Anteile zu Durchschnittspreisen. Dies mindert das Timing-Risiko.

ZeitraumSparbetragKursGekaufte ETF-Anteile
Monat 1100 €50 €2
Monat 2100 €60 €1,67
Monat 3100 €70 €1,43
Monat 4100 €80 €1,25
Monat 5100 €90 €1,11
Monat 6100 €100 €1
Gesamt600 €100 €7,46
Vermögen746 € (+146 €)
In diesem Beispiel wird monatlich ein Betrag von 100€ in einen ETF investiert. Der Kurs des ETFs variiert von Monat zu Monat. Dadurch werden unterschiedliche Mengen an ETF-Anteilen gekauft. Über die Zeit hinweg ergibt sich ein Durchschnittspreis, der den Cost-Average-Effekt widerspiegelt.

Ein ETF-Sparplan sorgt für eine unkomplizierte und kosteneffiziente Geldanlage. Die Administration und den Kauf managt der Online-Broker oder die Direktbank.

Die hohe Transparenz und Flexibilität eines ETF-Sparplans erlauben es, jederzeit auf Veränderungen der persönlichen Finanzlage zu reagieren. Das macht die Spareinlage kontrollierbar.

Langfristige Anlagehorizonte und das Ausnutzen des Zinseszinseffektes maximieren das Potential für eine ertragreiche Kapitalanlage mit einem ETF-Sparplan.

Entwicklung eines ETF Sparplans (nach Anlagedauer)

  Depotwert am 31.12.2023, 100 EUR monatliche Einzahlung, MSCI World ETF

AnlagedauerDepotwert am 31.12.2023Einzahlungen
1 Jahr1.212,50 EUR1.200 EUR
3 Jahre4.972,50 EUR3.600 EUR
5 Jahre10.875,00 EUR6.000 EUR
10 Jahre27.300,00 EUR12.000 EUR
15 Jahre48.825,00 EUR18.000 EUR
20 Jahre79.950,00 EUR24.000 EUR
Bitte beachten Sie, dass dies nur eine Beispielrechnung ist und die tatsächlichen Ergebnisse je nach Marktentwicklung variieren können.

In welchen Aktienindex kannst Du ansparen?

Die Auswahl ist vielfältig.

ETF-Sparpläne offerieren die Anlage in eine breite Palette von Aktienindizes. Zu den bekanntesten gehören der DAX, der die 30 größten Unternehmen in Deutschland umfasst, sowie der Weltaktienindex MSCI World, der eine globale Diversifizierung ermöglicht. Darüber hinaus gibt es spezialisierte Indizes, die sich auf bestimmte Länder, Branchen oder Themen wie Nachhaltigkeit konzentrieren.

Spezialisierung je nach Anlageziel.

Mit einem breiten Angebotspektrum von Indizes passen Sie Ihr Portfolio Ihren Präferenzen an – sei es auf Nachhaltigkeit ausgerichtet oder auf aufstrebende Märkte zugeschnitten. Damit ist maßgeschneidertes Investieren auf Basis Ihrer individuellen Anlagestrategie möglich.

Wählen Sie Ihren ETF mit Bedacht.

Die indexbasierte Anlage erfordert eine sorgfältige Auswahl. Es ist ratsam, die Performance historischer Daten zu prüfen und Faktoren wie die Marktvolatilität, geopolitische Risiken oder branchenspezifische Entwicklungen zu berücksichtigen. Tendenziell bieten breit gestreute Indizes wie der S&P 500 oder der MSCI World mehr Sicherheit durch Diversifikation.

Marktentwicklungen stets im Blick.

Künftige Marktentwicklungen können die Performance beeinflussen. Deshalb sollte man die Marktlage kontinuierlich beobachten und eventuell das Portfolio entsprechend anpassen. Es empfiehlt sich, auf langfristige Trends zu setzen und eine solide Diversifikation beizubehalten, um das Risiko zu minimieren.

 In der folgenden Tabelle findest Du einige dieser Indizes beispielhaft aufgelistet:

IndexBeschreibung
DAXDer DAX ist der bekannteste deutsche Aktienindex und umfasst die 30 größten Unternehmen in DE.
Euro Stoxx 50Der Euro Stoxx 50 ist ein Aktienindex, der die 50 größten Unternehmen der Eurozone abbildet.
MSCI WorldDer MSCI World ist ein globaler Aktienindex, der Unternehmen aus entwickelten Ländern umfasst.
S&P 500Der S&P 500 ist ein US-amerikanischer Aktienindex, der die 500 größten Unternehmen der USA umfasst.
Nasdaq-100Der Nasdaq-100 ist ein Aktienindex, der die 100 größten nicht-finanziellen Unternehmen der Nasdaq umfasst.
FTSE 100Der FTSE 100 ist ein britischer Aktienindex, der die 100 größten Unternehmen an der Londoner Börse umfasst.
Bitte beachten Sie, dass dies nur eine beispielhafte Auswahl von ETF-Indizes ist und es viele weitere Optionen gibt, in die Sie investieren können. Es wird empfohlen, Ihre individuellen Anlageziele und Bedürfnisse zu berücksichtigen und gegebenenfalls eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Was kostet ein ETF Sparplan?

Die Kostenstruktur eines ETF Sparplans ist mehrschichtig und transparent. Die sogenannte Total Expense Ratio (TER) spiegelt dabei die jährlichen Gesamtkosten des ETFs wider.

An erster Stelle stehen dabei die bereits erwähnten Verwaltungsgebühren, die in der TER zusammengefasst werden. Diese beinhalten alle Kosten, die für das Management und die Verwaltung des ETFs anfallen, einschließlich der Gebühren für die Indexlizenz.

Zu den einmaligen Kosten für die Einrichtung eines Sparplans können zudem Transaktionsgebühren kommen, die beim Kauf von Fondsanteilen fällig werden. Einige Anbieter offerieren allerdings kostenfreie Sparpläne, bei denen diese Gebühren entfallen.

Weiterhin sollten potenzielle Depotführungsentgelte einkalkuliert werden. Die Auswahl eines kostenfreien Depots bei einer Direktbank kann dabei helfen, diese Zusatzkosten zu vermeiden und die Rendite zu maximieren.

Abschließend sei auf mögliche Kosten bei der Veräußerung der ETF-Anteile hingewiesen, welche die Gesamtrendite schmälern können. Um hier Kosten zu sparen, lohnt sich ein Vergleich der Konditionen verschiedener Anbieter.

Welche Sparpläne empfiehlt Capitalo?

Capitalo rät zu diversifizierten, kostengünstigen ETF-Sparplänen.

Diese sollten vor allem eine breite Marktabdeckung gewährleisten und niedrige Verwaltungskosten aufweisen. ETFs, die große und bewährte Indizes wie den MSCI World oder MSCI Emerging Markets abbilden, stehen im Fokus unserer Empfehlungen, da sie eine weltweite Diversifikation ermöglichen und dadurch das Risiko streuen. Zudem bevorzugt Capitalo ETF-Sparpläne ohne Ausgabeaufschläge und mit minimaler Total Expense Ratio.

Die Auswahl des richtigen ETF ist entscheidend.

Finanzielle Flexibilität ist ein essenzieller Faktor. Aufgrund dieser Prämisse favorisiert Capitalo Sparpläne, die eine hohe Anpassungsfähigkeit hinsichtlich der Sparbeiträge bieten und bei finanziellen Engpässen auch pausiert werden können. Diese variablen Modelle kommen den unterschiedlichen Lebenssituationen der Anleger entgegen.

Starren Produktangeboten gegenüber sind wir kritisch eingestellt.

Die frühzeitige Planung und regelmäßige Überprüfung des Sparplans sind ausschlaggebend. Capitalo rät zum langfristigen Vermögensaufbau und unterstützt Investoren dabei, unnötige Kosten zu vermeiden. Dabei sollten Anleger die Entwicklungen am Markt im Blick behalten und Sparpläne wählen, die eine gewisse Flexibilität im Hinblick auf Anpassungen des Anlagehorizonts ermöglichen.

Wie startest Du Deinen Sparplan?

1. Lege deine Strategie fest: Bestimme den Betrag, den du regelmäßig sparen möchtest, und die Anlagedauer. Du kannst die Sparrate jederzeit anpassen oder den Sparplan pausieren. Je länger du sparst, desto besser. Ein ETF-Sparplan-Rechner kann dir bei der Simulation helfen. Einige Online-Broker bieten ETF-Sparen bereits ab 1 Euro an.

2. Wähle einen ETF aus: Entscheide dich für einen ETF, der einen breit gestreuten Index abbildet, wie z.B. den MSCI World ETF mit rund 1.600 globalen Aktien. Achte auf günstige ETFs.

3. Richte deinen ETF-Sparplan online ein: Nutze eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um deinen ETF-Sparplan einzurichten. Überprüfe regelmäßig die Konditionen deines Sparplans und passe ihn bei Bedarf an. Online-Broker aktualisieren oft ihre kostenlosen Aktionsangebote. Eine Übersicht findest du in unserer ETF-Suche.

Welcher ETF Sparplan ist der beste?

Die Antwort auf die Frage nach dem besten ETF-Sparplan hängt von individuellen Faktoren ab. Besonderes Augenmerk sollte auf die persönlichen Anlageziele und die Risikobereitschaft gelegt werden.

Um den besten ETF-Sparplan für die eigenen Bedürfnisse zu ermitteln, ist ein umfassender Vergleich verschiedener Anbieter unabdingbar. Diese sollten hinsichtlich der Kostenstruktur, der angebotenen ETF-Auswahl sowie der Serviceleistungen bewertet werden. Nicht zu vernachlässigen sind zudem die Gebührenfreiheit bei der Depotführung und die Angebotspalette kostenloser Sparpläne.

Ein optimales Depot zeichnet sich durch niedrige Kosten und eine hohe Transparenz aus. Bei der Auswahl sollten daher die Total Expense Ratio (TER) sowie etwaige Handelsgebühren detailliert betrachtet werden. Ebenso relevant ist die Qualität des Kundenservice, die insbesondere für die langfristige Betreuung entscheidend sein kann.

Broker ETF Sparplanrate Anzahl kostenlose
ETF Sparpläne
Kosten für 100€
ETF Sparplan
Scalable Capital ETF Sparplan-Angebot im Test ab 1 Euro 2.500 0,00€ Zum Angebot
Trade Republic ETF Sparplan-Angebot im Test ab 1 Euro 2.123 0,00€ Zum Angebot
ING ETF Sparplan-Angebot im Test ab 1 Euro 1.101 0,00€ Zum Angebot
Consorsbank ETF Sparplan-Angebot im Test ab 10 Euro 1.700 1,50€ Zum Angebot
flatex ETF Sparplan-Angebot im Test ab 1 Euro 4.700 0,00€ Zum Angebot
flatex ETF Sparplan-Angebot im Test ab 1 Euro 1.700 0,00€ Zum Angebot

Letzten Endes ist der beste Sparplan jener, der eine regelmäßige und langfristige Vermögensbildung ermöglicht, ohne dabei die Liquidität oder die individuelle Risikopräferenz zu vernachlässigen. Wichtig ist eine kontinuierliche Beobachtung des Marktes und die Bereitschaft, den Sparplan flexibel an die persönliche Finanzsituation anzupassen.

Unsere ETF-Empfehlungen

ETFs auf breite Marktindizes sind zu empfehlen.

Bei der Zusammenstellung eines ETF-Portfolios lohnt es sich, auf Diversifikation zu setzen. Ein Mix aus weltweiten, europäischen und speziellen Branchen-ETFs kann eine ausgewogene Anlagestrategie darstellen. Insbesondere der MSCI World ETF ist beliebt, da er in tausende Unternehmen weltweit investiert, und so ein breites Spektrum der globalen Wirtschaft abbildet.

Nicht zu vernachlässigen sind Nachhaltigkeits-ETFs.

Langfristige Anleger profitieren von ETFs, die globale Megatrends abbilden. Dabei können beispielsweise Technologie- oder Gesundheitssektoren interessante Wachstumspotenziale bieten.

Ein ETF auf den S&P 500 eignet sich für US-Marktinteressierte. Dieser Index enthält die 500 größten US-Unternehmen und repräsentiert damit einen wesentlichen Teil der amerikanischen Wirtschaft. Anleger erzielen hiermit eine direkte Partizipation an der Wirtschaftsentwicklung der USA und profitieren von den dortigen Innovationspotenzialen und Wachstumschancen.

Hier sind einige beliebte ETFs, die den MSCI World Index verfolgen und von Anlegern in Deutschland häufig gewählt werden:

  1. iShares Core MSCI World UCITS ETF (ISIN: IE00B4L5Y983)
  2. Xtrackers MSCI World UCITS ETF (ISIN: IE00BJ0KDQ92)
  3. Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (ISIN: IE00B3RBWM25)
  4. Lyxor MSCI World UCITS ETF (ISIN: FR0010315770)
  5. Amundi Index MSCI World UCITS ETF (ISIN: LU1437016972)

Bitte beachten Sie, dass dies nur eine Auswahl beliebter ETFs ist und keine Empfehlung darstellt. Es ist wichtig, Ihre eigenen Anlageziele und Risikotoleranz zu berücksichtigen, bevor Sie in einen ETF investieren.

Worauf Sie beim ETF-Kauf achten sollten

  • Ein langer Atem zahlt sich aus: Bei einem ETF, der einen Aktienindex abbildet, kann es natürlich zu Kursschwankungen kommen – denn Aktienkurse steigen und fallen, und das tun auch die Indizes. Ihr Sparplan kann also zwischenzeitlich ins Minus geraten. Leben Sie also nur Geld an, das Sie in den nächsten 10 oder 15 Jahren nicht benötigen. Denn langfristig werden Verluste meist wieder aufgeholt.
  • Nutzen Sie ein kostenloses Depot: Da viele Direkt- und Online-Banken ihr Wertpapierdepot kostenlos anbieten, sollten Sie sich auch für ein solches entscheiden. So sparen Sie sich unnötige Kosten.
  • Extra-Einzahlungen bei Marktschwäche: Schwächelt der Markt, kommt es also vorübergehend zu Kursverlusten, können Sie darüber nachdenken, ob sie punktuell mehr in den besparten ETF investieren. Aber Vorsicht: Gerade in einem solchen Fall sollten Sie nur das Geld verwenden, das Sie auch längerfristig nicht benötigen.
  • Der Ausstiegszeitpunkt hat großen Einfluss auf die Rendite: Der Beginn Ihres Sparplans ist nicht wichtig. Aber gegen Ende der Spardauer hat sich viel Kapital angesammelt. Dieses Kapital schwankt mit den Kursen. Wenn die Börsen ausgerechnet dann fallen, kann das Ihre Rendite mindern. In dem Fall kann es daher von Vorteil sein, die Fondsanteile länger zu behalten als geplant und auf eine Kurserholung zu spekulieren. Vorausgesetzt, Sie benötigen das Geld auch in naher Zukunft nicht (denn Sie wissen natürlich nicht, wie lange die Kurse unten bleiben).

Häufig gestellte Fragen zu ETF-Sparplänen

Ist VL-Sparen mit ETF Sparplänen möglich?

 Bei wenigen Anbietern gibt es auch VL-fähige ETF Sparpläne. Bei einem VL-Vertrag zahlt der Arbeitgeber monatlich vermögenswirksame Leistungen in einen VL-fähigen Vertrag ein und hilft dir so dabei, langfristig Vermögen aufzubauen.

Wie viel Geld nach 10 Jahren ETF?

Um zu berechnen, wie viel Geld nach 10 Jahren in einem ETF sein könnte, verwenden Sie die Formel des „Future Value“ auf Deutsch „Zukunftswert“:

Future Value = Anfangsinvestition * (1 + jährliche Rendite)^Anzahl der Jahre.

Angenommen, Sie haben 10.000 Euro in einen ETF investiert und die durchschnittliche jährliche Rendite des ETFs beträgt 8% in den letzten 10 Jahren. Dann sieht die Formel folgendermaßen aus:

Future Value = 10.000 Euro * (1 + 0,08)^10
Future Value = 10.000 Euro * (1,08)^10
Future Value = 21.589,26 Euro

Wie viel Geld in ETFs pro Monat?

Die monatliche Investition in ETFs ist eine individuelle Entscheidung, abhängig von finanziellen Zielen, Risikobereitschaft und verfügbarem Einkommen. Es wird empfohlen, nicht mehr zu investieren, als man bereit ist zu verlieren, und regelmäßig zu überprüfen, ob die Investition den Zielen entspricht. Diversifikation und Beratung von Experten sind ebenfalls wichtig.

In der Praxis empfehlen wir mit kleinen Beträgen bspw. in 3 ETFs x 50 € = 150 € anzufangen und Erfahrungen mit dieser Anlageform zu sammeln.

Kann man einen ETF Sparplan kündigen?

Ja, es ist möglich, einen ETF-Sparplan zu kündigen. Kontaktieren Sie Ihre Bank oder Ihren Online-Broker, um die Kündigung zu besprechen und weitere Informationen zu erhalten. Es kann ratsam sein, vor der Kündigung einen Finanzberater zu konsultieren.

Wie ergibt sich Rendite bei einem ETF-Sparplan?

Die Rendite bei einem ETF-Sparplan ergibt sich aus der Wertentwicklung der im Sparplan enthaltenen ETFs. Die Rendite eines ETFs wird durch die Kursveränderungen der im ETF enthaltenen Wertpapiere bestimmt. Wenn die Kurse der Wertpapiere steigen, steigt auch der Wert des ETFs und somit die Rendite. Umgekehrt führen fallende Kurse zu einer niedrigeren Rendite. Die Rendite eines ETF-Sparplans wird durch die Kombination der Renditen der enthaltenen ETFs und die Gewichtung der einzelnen ETFs im Sparplan bestimmt. Es ist wichtig zu beachten, dass die Rendite von ETFs Schwankungen unterliegen kann und dass vergangene Wertentwicklungen keine Garantie für zukünftige Renditen sind.

Willst du dein Geld trotz Inflation sinnvoll anlegen?

ETFs könnten die Antwort sein. Entdecke in unserem umfassenden ETF-Guide, wie du clever investierst und dein Vermögen schützt.

Alles über ETFs erfahren!

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Bitte konkretisiere:

Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.

Dieser Ratgeber wurde verfasst von Christian Bammert

Christian Bammert verantwortet Marketing & Vertrieb von CAPITALO und unterstützt unsere Kooperationspartner bei der Vermarktung ihrer Produkte. Christian arbeitet seit vielen Jahren in der Finanzbranche und hat sehr gute Kontakte zu Banken und Medien.

Weitersagen: Array