Private Haftpflichtversicherung

Privathaft­pflicht­versicherung im Vergleich 2019

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Sofort-Police
  • Unverbindliche Anfrage
  • Ohne versteckte Kosten

PHV-Rechner

kostenlos & unverbindlich
CAPITALO - Ihr unabhängiger Versicherungsmakler mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für die Privathaftpflichtversicherung.
Online-Antrag

Sofortige Privathaftpflicht­versicherung durch Online-Antrag

Auf unserer Seite können Sie Privathaftpflichtversicherung vergleichen und die passende Police online abschließen. Dadurch erhalten Sie umgehenden Versicherungsschutz. Die Police wird meist innerhalb weniger Tage bis Wochen von der Versicherung an Sie versendet.

  • 1
    PHV-Rechner starten

    Berechnen Sie eigenständig mit unserem Vergleichsrechner Ihre Prämie.

  • 2
    Versicherung online beantragen

    Wählen Sie den passenden Tarif und stellen Sie online ihren Versicherungsantrag.

  • 3
    Ihre Police

    Ihre Police - und damit gültigen Versicherungsschutz - erhalten Sie sofort per E-Mail.

Informationen

Private Haftpflicht­versicherung

Den kurzen Moment der Unachtsamkeit kennt jeder. Da fällt die Tee-Tasse um und die Flüssigkeit schwappt in den Laptop des Freundes, die Tochter schrammt mit dem neuen Fahrrad an Nachbars Auto oder das neue Smartphone der Freundin fällt bei der Begutachtung auf die Fließen und hat ab jetzt die „Spider App“, wie man auch zu zersplitterten Displays sagt. Die Privathaftpflichtversicherung kommt für viele Malheurs auf. Auch für schlimmere Unfälle, die den Verursacher zu lebenslangen Schadensersatzforderungen zwingen und Menschen in der Vergangenheit schon in den finanziellen Ruin getrieben haben. Die private Haftpflicht ist daher ein Muss.

  • Leichtsinn, Missgeschick, Unachtsamkeit oder Vergesslichkeit. Wer einen Schaden verursacht, muss dafür gerade stehen
  • Schadensersatzpflicht ist sogar gesetzlich geregelt im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) § 823 Absatz 1
  • In 2016 haben Versicherungen 4.900 Millionen Euro in der Haftpflichtversicherung ausgezahlt

Kinder sind bis zu einem bestimmten Alter oder Ausbildungsstand mitversichert – und das alles zu einem günstigen Jahrespreis.

familie

Wer sollte eine private Haftpflichtversicherung abschließen?

Die Private Haftpflichtversicherung ist ein Muss im Versicherungsordner. Schütze dich vor Schadensersatzansprüchen und prüfe mindestens alle fünf Jahre den Versicherungsschutz, Leistungen und den Preis.

  • Studenten in einer Wohngemeinschaft: Kinder und Jugendliche, die noch keine Berufsunfähigkeitsversicherungabschließen können.
  • Ehepartner/Lebenspartner: Auch wenn keine Ehe geschlossen wurde, kann die Versicherung für beide Partner gelten. Tragen Sie dafür den Namen des Partners in den Vertrag.
  • Kinder: Sobald die Kinder volljährig sind, müssen Sie selbst eine private Haftpflichtversicherung abschließen. Es sei denn, die Kinder gehen weiterhin zur Schule, machen ihre erste Berufsausbildung oder heiraten.
  • Babysitter/Erzieher(in): Wer auf fremde Kinder aufpasst, ist in der Regel über die versicherte Familie haftpflichtversichert. Frage danach, ob eine private Haftpflichtversicherung besteht.
  • Haushaltshilfen: Wie beim Babysitter zahlt bei einem Schaden in der Regel die Haftpflichtversicherung der Auftraggeber.
  • Rechtsreferendare und Lehramtsanwälte: Ihr müsst euch ab dem ersten Staatsexamen selbst versichern.
Ab 32 pro Jahr

Mit über 200 Tarifen im Vergleich bis zu 80 € beim Versicherungsvergleich sparen.

kostenlos & unverbindlich

neukunde

Vorteile und Nachteile

  • Die Haftpflichtversicherung zahlt schnell und unkompliziert.
  • Die private Haftpflichtversicherung gilt in der Regel für die ganze Familie und Lebensgemeinschaften in einem Haushalt, sowie für WG´s.
  • Auch Kinder sind in der Privathaftpflichtversicherung versichert.
  • Die Privathaftpflicht leistet mehr als nur für den Ersatz von materiellen Schäden.
  • Die Haftpflichtversicherung zahlt beim Sport.
  • Bauherren, Jäger und Besitzer von Hunden müssen eine gesonderte Haftpflichtversicherung abschließen.
  • Die Privathaftpflichtversicherung schützt Ihr Guthaben, Haus und Hof, das Bankguthaben und den Lohn und das Gehalt – wenn Sie zu Schadensersatz verpflichtet werden.
  • Die private Haftpflichtversicherung gilt nicht für Autos, Motorräder oder Quads – diese müssen über die Kfz-Versicherung abgedeckt werden.
  • Die Privathaftpflichtversicherung wehrt, ähnlich einer Rechtsschutzversicherung, unberechtigte Ansprüche ab. Sie würde also im Rechtsstreit den Prozess führen und die damit verbundenen Kosten übernehmen.

Privathaftpflicht­versicherung Leistungen

  • Der Schadenverursacher muss dem Geschädigten Ersatz leisten. Laut Gesetz haftet man mit seinem gesamten Vermögen, mit Haus und Grundbesitz, mit seinem Bankguthaben, Lohn und Gehalt.
  • Die private Haftpflichtversicherung zahlt auch dann, wenn minderjährige Kinder etwas anstellen. Beim Spielen kann ein Fußball eine Scheibe einschlagen oder Fußgänger zum Sturz bringen. Bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres ist ein Kind zwar grundsätzlich deliktunfähig – im Straßenverkehr sogar erst ab zehn Jahren. Ist das Kind jedoch älter als sieben Jahre, könnte ein Haftungsgrund entstehen. Und zwar dann, wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben.
  • Die private Haftpflichtversicherung ersetzt nicht nur einen materiellen Schaden. Sie prüft zunächst, ob und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadenersatz überhaupt besteht und agiert ähnlich einer Rechtsschutzversicherung.
  • Sie zahlt zum Beispiel den Ersatz des Gerätes oder die Kosten für die Reparatur
  • Bei verletzten Personen übernimmt die private Haftpflichtversicherung die Bergungskosten, den Verdienstausfall, eine Schmerzensgeldzahlung oder bei bleibenden Schäden sogar eine lebenslange Rente.

Die private Haftpflichtversicherung zahlt nicht für den eigenen Schaden. Auch wenn ein Ehepaar eine private Haftpflichtversicherung gemeinsam hat, können Schäden, die man gegenseitig verursacht, nicht bei der Haftpflicht eingereicht werden. Zudem sind vorsätzlich verursachte Schäden ausgeschlossen, Geldstrafen und Bußgelder sowie reine Vertragsverpflichtungen.

Die private Haftpflichtversicherung gehört zu den günstigsten Versicherungen. Dabei gilt: Setze die Versicherungssumme hoch an. Eine höhere Deckungssumme kostet nur wenige Euros mehr und zahlt sich besonders bei teuren Personenschäden aus. Mindestens fünf Millionen Euro sollten es auf jeden Fall sein. 50 Millionen Euro wären ideal.

Sparmöglichkeiten:

  1. Mit einer Selbstbeteiligung können Versicherungskunden sparen. Dieser Betrag muss im Schadenfall also selbst bezahlt werden, dafür verringert sich der Beitrag.Achtung: Versicherungen haben nach einem Schaden ein Sonderkündigungsrecht. Überlege dir also, ob du auch Bagatellschäden meldest.
  2. Beiträge für Versicherungen versuchen immer einmal im Jahr zu bezahlen. Versicherer schlagen für monatliche, vierteljährige und halbjährige Zahlungsweise einen Zuschlag oben drauf, den jeder sich sparen kann, wenn er nur einmal im Jahr bezahlt.
produktvergleich

Darauf sollten Sie achten

  • Versicherungssumme: Schließe keine Verträge mit zu niedriger Versicherungssumme ab. Vor allem Personenschäden können in die Millionenhöhen gehen.
  • Forderungsausfalldeckung: Die private Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Dennoch haben nicht alle Personen in Deutschland die Relevanz bereits erkannt. Wird Ihnen also ein Schaden zugefügt, für den Sie zum Beispiel Schadensersatz bekommen würden und die Person keine eigene Privathaftpflichtversicherung hat, übernimmt Ihre Privathaftpflicht den Schaden. Meist ab Schäden über 2.500 Euro. Voraussetzung: Sie haben die Forderungsausfalldeckung im Tarif eingeschlossen.
  • Gefälligkeitsschaden: Auch Freundschaftsdienst genannt. Nehmen wir einmal an, Sie helfen einem Freund beim Umzug. Fällt Ihnen ein teurer Gegenstand aus der Hand und geht kaputt zahlen nur Haftpflichtversicherungen, die in Ihren Bedingungen den Gefälligkeitsschaden abdecken. Häufig ist dieser Punkt jedoch ausgeschlossen. Wir wissen, welche Versicherung den Gefälligkeitsschaden abdeckt. Fragen Sie uns!
  • Schlüsselverlust:  Jeglicher Verlust ist im Grunde nicht über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt. Eine Ausnahme stellt der Schlüsselverlust dar. Häufig müssen beim Schlüsselverlust viele Schlösser ausgetauscht werden. Zum Beispiel wenn es sich um eine Mietswohnung handelt oder einem Büro. Achten Sie darauf, ob die Höhe die Kostenübernahme von der Versicherung eingeschränkt ist.
Video

Wofür brauche ich eine Haftpflicht­versicherung?

Die private Haftpflichtversicherung wird auch Volksversicherung genannt, da sie zu den wichtigsten Versicherungen gehört. Denn laut Gesetz haftet Jedermann mit seinem gesamten Vermögen, der anderen einen Schaden zufügt. Deshalb sollte jeder die private Haftpflicht im Versicherungsordner haben.

Quelle: blau direkt

FAQs

Häufige Fragen zur Privathaftpflicht­versicherung

Eine Auswahl der häufigsten Fragen zur Privathaftpflichtversicherung finden Sie hier.

Ratgeber

Privathaftpflicht­versicherung Tipps & Ratschläge

Unser PHV-Ratgeber hilft Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema Privathaftpflichtversicherung. Mit diesen Tipps finden Sie bestimmt die passende Antwort.