Zinsrechner

Startseite » Kredit » Ratgeber » Zinsrechner

Ratenkredit, Baufinanzierung, Sparkonto – beim Vergleich spielt vieles eine Rolle. Ob Laufzeit, Zinssatz, Bindungsfrist oder Zusatzkosten. Mit dem passenden Zinsrechner finden Sie selbst das beste Angebot am Markt und können jede Menge Geld dabei sparen.

Thema Zinsen berechnen – Wichtiges auf einen Blick

  • Das wirklich beste Angebot für jeden Zweck finden, am einfachsten funktioniert das mit einem modernen Online-Zinsrechner.
  • Schnell und effektiv berechnen: Konditionen aller Anbieter checken und mit ein paar Klicks sofort das beste Angebot sichern.
  • Zinsrechner für Kredite – von Ratenkredit bis Baufinanzierung, was zählt und wichtig ist.
  • Moderne Rechner für Tagesgeld und Festgeld – so kommen mehr Euro aufs Konto.
  • Laufzeit, Tilgung, Zinseszins und Co – Begriffe, die mehr Rendite bringen
  • Zinsen einfach selbst ermitteln – mit der passenden Formel kein Problem.

Zinsrechner – für alle Fälle den passenden Klick

Was soll es sein: Der schnelle günstige Online-Kredit für jeden Zweck, die passende Baufinanzierung fürs Eigenheim, eine Geldanlage mit besten Zinsen, oder neue Kreditkarte sowie neues Girokonto? Das geeignete Angebot zu finden und es auch zu verstehen, das ist oftmals schwierig und mühselig. Machen Sie es sich einfach: Mit den Zinsrechnern von CAPITALO sind Sie mit ein paar Klicks in wenigen Minuten am Ziel.

Zinsen online berechnen und vergleichen – nutzen Sie die vielen Vorteile

Warum sind Online-Rechner so gefragt? Ganz einfach: Sie ersparen schlicht wertvolle Zeit und Mühe. Als Verbraucher verschaffen Sie sich damit den schnellen und effektiven Überblick über mögliche Konditionen verschiedener Finanzangebote aller Art – und zwar ohne selbst mühsam rechnen zu müssen. Digital Vergleichen hat dabei mehrere Vorteile für Sie:

  • Prüfen: Sind passende Angebote im Rechner gefunden, lässt sich schnell überprüfen, ob eine Finanzierung ins eigene Budget passt oder welche Kapitalanlage tatsächlich die erhoffte Rendite abwirft.
  • Abschließen: Haben Sie die Wahl für ein Kredit- oder Anlageprodukt getroffen, können Sie dieses gleich direkt online mit ein paar Klicks beim Anbieter abschließen.
  • Recherchieren: Oder Sie nutzen den jeweiligen Rechner nur zur Recherche vorab. Das kann ein deutlicher Vorteil für das persönliches Gespräch mit dem Bank- oder Finanzberater sein. Schließlich wissen Sie jetzt, welche Konditionen für das benötigte Darlehen oder die gewünschte Kapitalanlage möglich sind.

Rechner für Darlehen aller Art – vieles spielt hier eine Rolle

Früher oder später braucht jeder einen günstigen Kredit. Wenn Banken Geld per Kredit verleihen, werden dafür Zinsen fällig. Wie hoch diese ausfallen, hängt zum einen vom aktuellen Zinsniveau ab, welches von Notenbanken wie der Europäische Zentralbank (EZB) vorgegeben wird. Andererseits spielt beim Kreditzins auch die Bank oder der Kreditvermittler selbst eine Rolle: Traditionelle Filialbanken verlangen in der Regel noch immer deutlich mehr als moderne Direktbanken im Internet – da diese auf teure Gebäude- und Personalkosten verzichten und diesen Kostenvorteil mit günstigem Effektivzins direkt an ihre Kunden weitergeben. Schließlich haben auch Ihre Bonität als Kreditnehmer, Darlehensbetrag und Finanzierungsdauer sowie der Verwendungszweck einen wesentlichen Einfluss auf die Konditionen.

Monatsrate, Kreditzins, Tilgungsplan: Die monatlich, zu zahlende, Rate setzt sich aus Kreditzins und Tilgung zusammen. Dabei bleibt die Ratenhöhe für gewöhnlich immer gleich. Was sich im Laufe der Rückzahlung ändert, ist das Verhältnis von Tilgungsanteil und Zinsanteil verändert. Letzterer sinkt bereits ab der ersten Rate, da die Restschuld mit jeder geleisteten Ratenzahlung geringer wird. All diese Posten können Sie mit einem modernen Kreditrechner für Darlehen berechnen und vergleichen – für jede gewünschte Kreditart, Betrag und Zeitspanne. Von Vorteil sind zudem die Berücksichtigung möglicher Sondertilgungen pro Monat oder Jahr.

Tipp der Redaktion: Im detaillierten Tilgungsplan als Anlage der Berechnung finden Sie neben Rate, Sollzins und Effektivzins auch Gesamtbetrag die tatsächlich zu entrichtende Zinssumme. All das hilft Ihnen beim Darlehen zu sparen.

Zinsrechner für den Ratenkredit: In allen Vergleichen für Ratenkredite finden Sie auf CAPITALO die aktuellen Kreditzinsen sowie bessere Konditionen für Konsumfinanzierungen aller Art.

Je nach Bedarf und Wunsch bieten die Finanzierungsrechner aktuelle Angebote zum klassischen Ratenkredit, Privatkredit, Autokredit, Onlinekredit oder Kleinkredit, aber auch zur schnellen günstigen Umschuldung. Somit lassen sich unabhängig von Ihrer finanziellen Situation alle Szenarien einer Finanzierung – je nach gewünschtem Betrag, Laufzeit und Verwendung – samt Tilgungsplan durchspielen.

Mit Ihrer Anfrage im Kreditrechner erhalten Sie ein vorläufiges unverbindliches Zinsangebot. Zu welchen Konditionen die jeweilige Bank Ihren Kredit tatsächlich anbieten kann, entscheidet sich erst nach der individuellen Prüfung Ihrer Bonität und Kreditwürdigkeit. Daher sollten Sie im jeweiligen Online-Antragsformular möglichst alle bonitätsrelevanten Angaben ausfüllen und bei verschiedenen Banken eine unverbindliche, Schufa-neutrale Angebote einholen bzw. erstellen lassen.

Tipp der Redaktion: Achten Sie auf das repräsentative Beispiel im Kreditrechner. Dieses muss jeder Anbieter darlegen und entspricht dem Zinssatz, den mindestens 2/3 seiner Kunden erhalten. Eine wertvolle Orientierungshilfe für Sie!

Zinsrechner für die Baufinanzierung: In Deutschland dient eine Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung als langfristiges Darlehen klassischerweise dem Kauf eines Hauses oder einer Wohnung. Oft werden damit aber auch Renovierungen, Modernisierungen oder Umbauten finanziert.

Entscheidend für die Berechnung der Ratenzahlung sind bei dieser Kreditform neben dem eigentlichen Kaufpreis und dem gewünschten Darlehensbetrag viele weitere Punkte: Vor allem die sogenannte Beleihungsgrenze (Anteil der Schuldlast an den Gesamtkosten), anfängliche Tilgung und Zinsbindungsfrist, Sollzins und effektiver Jahreszins oder Sondertilgungen. Schließlich soll die Tilgung möglichst rasch und günstig erfolgen, und künftige Bauherren brauchen bei den meist hohen Summen und monatlichen Belastungen einen vertraglich garantierten Zinssatz über viele Jahre hinweg zur Planungssicherheit. Üblich sind bei Immobilienfinanzierungen meist fünf bis 20 Jahre, in der aktuellen Niedrigzinsphase machen allerdings oftmals auch längere Finanzierungen Sinn.

Für gewöhnlich steht bei der klassischen Baufinanzierung am Ende der Tilgung dennoch eine verbleibende Restschuld. Die weitere Tilgung der Restschuld kann dann entweder durch Berechnung und Abschluss eines neuen Baudarlehens erfolgen. Alternativ können sich Häuslebauer – falls sie mit steigenden Prozenten rechnen – aber auch bereits vor Ablauf der aktuellen Bindungsfrist die niedrigen Zinsen (effektiver Jahreszins) zur Anschlussfinanzierung der Restschuld sichern: Mit dem sogenannten Forwarddarlehen zu einem meist geringen Aufschlag. Dieser lässt sich ebenfalls sehr leicht berechnen.

Tipp der Redaktion: Im CAPITALO Baufinanzierungsrechner können Sie sich mit wenigen Angaben zum Finanzierungsvorhaben – Finanzierungsgrund, Immobilientyp, Nutzung sowie Standort der Immobilie – sehr schnell und einfach ein unverbindliches Angebot zum Darlehen einholen. Nach abgeschickter Anfrage erhalten Sie umgehend kompetente Beratung durch unsere erfahrenen Immobilienexperten.

Geldanlage – mit dem Zinsenrechner besser sparen

Wer Geld auf die hohe Kante legt, erwartet sich möglichst gute Zinsen. Für einen guten Zinssatz spielen meist Anlagesumme und gesamte Laufzeit der Geldanlage eine entscheidende Rolle. Beim Festgeld beispielsweise steigt der Zinssatz mit zunehmender Anlagedauer. Weiterhin beachten sollte man Zinstermine (jährliche Verzinsung mit Zinseszinseffekt) sowie attraktive Neukundenangebote mit

Tipp der Redaktion: Unsere modernen Vergleiche für Tagesgeld und Festgeld helfen Ihnen durch sekundenschnelle Berechnung die besten Zinsen für Ihre Anlage zu finden. Zudem können Sie ihr neues Online-Sparkonto in Minuten sofort digital beim jeweiligen Anbieter abschließen.

Geld digital anlegen: Wer sich für völlig digitale Kapitalanlagen interessiert, sollte sich zudem mit dem Thema Robo-Advisor beschäftigen. Gute Online Zinsen durch volldigitale Geldanlagen bietet dabei Chancen wie Risiken. Wichtig beim Vergleichen und berechnen sind hier: Ihre Anlagestrategie und Risikobereitschaft sowie dessen Form, also monatlich per Sparrate oder als Einmalanlage.

Tipp der Redaktion: Achten Sie beim Vergleichen im Zinsrechner zudem auf Angaben zur Abgeltungssteuer für Kapitalerträge sowie Unterschiede bei der Einlagensicherung – die gesetzlich vorgeschriebene Mindesthöhe liegt hier bei 100.000 Euro.

Laufzeit, Tilgung, Zinseszins und Co.– wichtige Bausteine beim Vergleich

Um Kreditrechner oder Zinsrechner optimal nutzen zu können, sollten Sie sich vorab mit einigen wichtigen Begriffen auseinandersetzen:

  1. Richtige Laufzeit wählen: Neben Festgeld ist vor allem bei Darlehen die Dauer entscheidend. Längere Laufzeiten bedeuten hier entweder bessere Zinsen oder kleinere Monatsrate. Allerdings verteuern sich längere Kredite meist deutlich. Mit einem Zinsrechner dank vielfältiger Zeitoptionen Kredite oder Sparanlagen optimal berechnen – kein Problem.
  2. Von hoher Tilgung profitieren: Gerade bei Baudarlehen ist der Tilgungsanteil entscheidend. Je höher die jährliche Tilgung einer Baufinanzierung und je kürzer dadurch die Rückzahlungsdauer, desto weniger Zins zahlen Sie. Das Darlehen wird insgesamt günstiger, die monatliche Rate allerdings höher. Moderne Budget- und Haushaltsrechner (auch als Apps) helfen Ihnen zudem bei der Frage nach der passenden Ratenhöhe zum eigenen Monatsbudget.
  3. Am Basiszins orientieren: Um Angebote noch effektiver bewerten zu können, sollte auch der jeweils gültige tagesaktuelle Basiszinssatz bekannt sein. Dieser variable Zinssatz wird alle sechs Monate von der Deutsche Bundesbank neu berechnet und veröffentlicht. Er dient als Vergleichsmaßstab und kann in zwei Arten berechnen: auf Basis eines Verbrauchergeschäfts nach BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) oder auf Grundlage eines Handelsgeschäfts nach HGB (Handelsgesetzbuch).
  4. Verzugszinsen kennen: Nicht nur Spar- und Kreditangebote orientieren sich am aktuellen Basiszinssatz, er ist – mit einer gewissen Spanne – auch der rechnerische Ausgangspunkt für Verzugsspesen. Durchaus interessant, beispielsweise für Mahnverfahren oder gerichtliche Zahlungsklagen.
  5. Auf Zinseszins achten: Bei längeren Kapitalanlagen mitunter interessant ist der sogenannte Zinseszins. Oft – aber leider nicht immer – werden erzielte Zinserträge jährlich wieder auf Sparkonten angelegt und zusätzlich zum Anfangskapital verzinst (thesaurierend). Als Sparer profitieren Sie bei der Zinsrechnung davon insbesondere bei einer langen Laufzeit – Ihr Sparkapital wächst deutlich schneller an.

Zinsen einfach selbst berechnen

Ein moderner Online-Rechner berechnet heute in Sekundenbruchteilen oft hunderte Ergebnisse mit optimalen Konditionen. Doch wie kommen Zinsrechner eigentlich zu ihren Ergebnissen? Eine klassische Zinsrechnung via Formel hilft hier schnell weiter. So ermitteln Sie Ihre Zinsen selbst:

Formel für die lineare Verzinsung ohne Zinseszins:
Endkapital = Anfangskapital * (1 + Laufzeit der Geldanlage in Jahren * Zinssatz)
Formel für die exponentielle Verzinsung mit Zinseszins:
Endkapital = Anfangskapital * (1 + Zinssatz) hoch Laufzeit
Ist dieser Beitrag hilfreich?
Site Feedback
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
Newsletter
Mit uns haben Sie Freude am Sparen
Wenn Sie jeden Monat bares Geld sparen und sich den schöneren Dingen des Lebens widmen möchten, ist der Newsletter genau das Richtige für Sie.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.
Über 30.000 Leser sind schon dabei - wann fangen Sie an?