Bauzinsen aktuell im Vergleich: Welche Bank hat niedrigste Zinsen
Zum Inhalt springen

Bauzinsen aktuell im Vergleich

Geschrieben von Christian Bammert
Stand: Februar 2024
Darum CAPITALO Warum Sie CAPITALO vertrauen können
Mehr erfahren

Wir stellen in unseren Übersichten und Vergleichen alle Banken und Versicherungen dar, die damit einverstanden sind, ihre Konditionen zu veröffentlichen und damit vergleichbar zu machen. Dabei werden keine Unternehmen bevorzugt bzw. bessergestellt. Wir erhalten als Plattformbetreiber eine Tippgebervergütung. Wie wir uns finanzieren, erklären wir Ihnen hier.

Was Sie zuerst wissen sollten

> kostenlos & unverbindlich

Grundsätzlich gilt: Die Zinssätze beim Hypothekenkredit als wichtigste Variante des Immobilienkredits fallen in der Regel geringer aus, da der Kreditgeber – meist eine Bank -, durch die eingetragene Hypothek eine sehr hohe Sicherheit hat.

Bauzinsen: Zinsentwicklung für Baufinanzierung

Bevor man in den Zinsvergleich einsteigt, sollte man sich zunächst einen Überblick über aktuelle Finanzierungszinsen verschaffen. Dafür hilfreich ist ein Bauzins, der die Zinsentwicklung abbildet. Maßgeblich dafür ist im Euroraum der Leitzins der EZB, denn zu diesem Zinssatz können sich Banken bei der EZB Geld ausleihen. Dieser Leitzins beträgt seit Anfang 2023 4,50 %. Dementsprechend können sich alle deutschen Kreditinstitute nicht mehr so günstig finanzieren und ihre eigenen Zinssätze ebenfalls nicht niedrig gestalten.

Bauzinsen auf Talfahrt

Wie das Chart der Bauzinsen zeigt, haben sich der variable und der Festzins von 2012 bis 2017 beinahe halbiert. Innerhalb des letzten Jahres 2017 haben sich die beiden Zinssätze dann nur noch wenig verändert. Festzins und variabler Zins haben sich bei circa 2,5 % bzw. 1,3 % eingependelt – wie man der Abbildung entnehmen kann.

Die Talsohle niedriger Hypothekenzinsen scheint somit erreicht, wenn nicht sogar bereits durchschritten, sodass man sich auf ein solch niedriges Zinsniveau künftig nicht automatisch verlassen kann. Bis 2022 wird prognostiziert, dass es einen Anstieg von sechs Milliarden Euro an Zinszahlungen geben wird.

Hypothekenzinsen berechnen

Die meisten Verbraucher in Deutschland nehmen einen Hypothekenkredit auf, wenn sie das erste Mal ein Eigenheim bauen oder sich die eigene Wohnung oder Haus kaufen möchten. Alle Optionen sind aufgrund der stetig gestiegenen Bau- und Immobilienpreise mit viel Geld verbunden, das man sich in der Regel größtenteils leihen muss.

Daher lohnt es sich sehr, einen Hypothekenzinsen-Rechner hinzuzuziehen. Denn je kleiner der Zins ist, desto größer sind die Einsparungen über die Zeit, die eine Privatperson erreichen kann. Ein Hypothekenzins-Rechner verbindet die Liquidität des Kreditnehmers mit der Verzinsung und der Kredittilgung. Für beide Größen wird eine zusammengesetzte Zahlung berechnet, die sogenannte Annuität.

Will man Bauzinsen berechnen, muss zunächst festgelegt werden, wie hoch die Tilgung sein soll. Tilgt man das Darlehen zu einem hohen Prozentsatz, fällt der Zins geringer aus. Kann man nicht so viel tilgen, dann ist der Zinssatz höher. Ein Hypothekenzins-Rechner hilft dabei, bei gegebenem Zinssatz und feststehender Zahlungsmöglichkeit, den idealen Tilgungssatz zu bestimmen. Auch die ideale Laufzeit des Kredits kann bestimmt werden.

Unser Tipp: Die Laufzeit sollte umso kürzer gewählt werden, je höher ein Festzins ist und umso länger, je niedriger und günstiger der Festzinssatz ist.

Der Hypothekenzins Rechner auf CAPITALO

Startet man selbst einen Vergleich, merkt man schnell: Es lassen sich große Unterschiede in den Angeboten der Kreditgeber feststellen. Um vom Vergleich der Banken und Kreditangebote zu profitieren, sollten Sie unseren Hypothekenkredit-Rechner möglichst ausführlich zurate ziehen. Mit ihm finden Sie in kürzester Zeit auch für Ihr Haus oder Ihre Wohnung eine geeignete und günstige Immobilienfinanzierung.

Bauzinsen Vergleich – aber richtig

Wie bei jedem Vergleich ist wichtig, dass nicht Äpfel und Birnen miteinander verglichen werden. Der Hypothekenzins Rechner von CAPITALO fragt daher alle wesentlichen Daten für die Finanzierung wie Laufzeit, Eigenkapital, Beruf und Standort der Immobilie ab. Auf dieser Grundlage kann der Rechner sofort eine große Zahl günstiger Finanzierungen ermitteln. Auf Grundlage der Vergleichsergebnisse kann dann eine erste Finanzierungsanfrage bei der Bank erfolgen.

Bauzinsen-Entwicklung – was läuft aktuell?

Neben den unmittelbaren Vergleichsangeboten ist für die Planung der Hausfinanzierung die Bauzinsentwicklung wichtig. Sie gibt die Finanzierungsmöglichkeiten und die Kapitalmarktentwicklung wieder. Da die Immobilienfinanzierung eine wichtige Entscheidung ist, sollte man vor dem Vertragsschluss mit einer Bank die Entwicklung der Bauzinsen prüfen.

Bauzinsen Prognose – wo geht die Reise hin?

Idealerweise erhält man von einer versierten Institution oder einem Experten eine Prognose für die Entwicklung der Bauzinsen. Die Bauzinsprognose für 2019 sieht eine Fortschreibung der Niedrigzinspolitik der EZB vor und damit auch weiterhin niedrige Hypothekenzinsen und Finanzierungsmöglichkeiten für das eigene Haus. Wie lange sich allerdings die Niedrigzinspolitik der EZB bei europaweit besser werdender Konjunktur durchhalten lässt, kann kaum prognostiziert werden.

Dieser Ratgeber wurde verfasst von Christian Bammert

Christian Bammert verantwortet Marketing & Vertrieb von CAPITALO und unterstützt unsere Kooperationspartner bei der Vermarktung ihrer Produkte. Christian arbeitet seit vielen Jahren in der Finanzbranche und hat sehr gute Kontakte zu Banken und Medien.

Weitersagen: